Eisenbahnverbindung Jonastal - Tieftal?

M

Matze

Guest
#1
Auf der Seite http://www.schatzjagd.org die ich vor ein paar Monaten mal besuchte waren interessante Hinweise auf die Region südlich von Espenfeld zu finden.

Dort war ein Häftlingslager (im heutigen NSG?¿) und das Tieftal, auch ist von einem V2-Waffenzug die Rede:


Auf den Schienen zwischen Arnstadt und Siegelbach wurden im Frühjahr 1945 von allierten Luftaufklärern Deutsche Eisenbahnwaggons mit darauf befindlichen V - Waffen (Raketen?) fotografiert (Hier kann es sich allerdings auch um einen Fehler handeln; die im Buch zitierte Quelle spricht von "SiegelSbach", nicht Siegelbach).. Eine Skizze von 1945, die bei der Vernehmung eines SS Mannes angefertigt wurde, zeigt auf der Rechten Seite des Jonastales von Crawinkel Richtung Arnstadt gesehen noch eine weitere Eisenbahnlinie, die ebenfalls zwischen Arnstadt und Siegelbach auf die dortige Hauptstrecke trifft. Der Ausriss aus dieser Skizze verdeutlicht dies:

[Skizze von 1945] - liegt mir leider nicht vor -

Wie die Skizze zeigt, geht dieses Gleis etwa bei Siegelbach auf die Hauptstrecke, und es kann sich nicht um ein Schmalspurgleis gehandelt haben. Doch wozu; ebenfalls auf der Skizze ist ja noch die zusätzlich vorhandene Strecke zwischen Crawinkel und Arnstadt, die über Plaue führte. Zwei Strecken, die zum selben Ziel führen, davon die eine durch unwegsames Gelände? Wozu? Besteht hier eine Verbindung zu den fotografierten V-Waffen auf Bahnwaggons?

Topografisch interessant in diesem Zusammenhang wäre dann das Tieftal, das wäre die kurzeste Annäherung an das Jonastal und in ihm sind auch, wie im Jonastal mehrere Schuttkegel verzeichnet....
 

kps

Active Member
#3
Hai

Auch zum dem Gleis bzw. der Karte gab es schon einige Diskussionen - ob hier, kann ich jetzt gar nicht genau sagen. Wühle doch einfach ein bischen in den alten Beiträgen. Zum Sonntag habe ich leider nicht so viel Zeit ;) Einige Details bzgl. Baustelle im Tal waren da wohl auch falsch. So wie das "Phantom-Gleis" eingezeichnet wurde, gibt es das Gelände oberirdisch eigentlich nicht her - auch nicht für Schmalspur oder so. Der Rest gehört bisher zu wilden Spekulationen und nicht beweisbaren Theorien.

Siegelsbach ist glaube ich auch kein Schreibfehler, denn das gibt es wirklich und steht auch in Verbindung mit zuvor genannten Thema. Google kann dir dazu mehr sagen.

Schönes Wochenende
kps
 
Oben