Flugfeld Münchendorf

B

bunkerfreak

Guest
#1
Hallo alle zusammen!

Ich habe mal vor langer langer Zeit mal einen Thread eröffnet über das Flugfeld Münschendorf!

Da ich knapp an diesem ehemaligen Flugfeld im Sommer wohne habe ich mich auch schon mal erkundigt! aber irgendwie will sich keiner an das Flugfeld erinnern!

Weiß von euch wer mehr über dieses Thema?

Wo sich dieses Flugfeld genau befand?

lg andi
 

Anhänge

#3
Laut Literatur ist dies das Flugfeld (48 01 45 N - 16 24 15 O)
Ries/Dierich "Fliegerhorste"

Das paßt auch mit einer Auswertung der Gleispläne zusammen => Josef
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

josef

Administrator
Mitarbeiter
#5
Laut Literatur ist dies das Flugfeld (48 01 45 N - 16 24 15 O)
Ries/Dierich "Fliegerhorste"
Diese Angaben sind nach meinen Infos auch richtig => im Bereich der Baggerseen. Stellte vor ein paar Jahren in Laxenburg die Frage betreffend Standort, die Auskunft war: Bereich der Schotterteiche, ortsübliche Bezeichnung => "Hofratsteiche", weil dort angeblich einige ehem. Hofräte der NÖ. Landesregierung ihre Wochenendhäuser haben/hatten...
Das paßt auch mit einer Auswertung der Gleispläne zusammen
Genau, Abzweigung AB zum Flugplatz im Bogen vom Südkopf Bhf. Münchendorf Richtung O. (Gleisplan 1943).

lg
josef
 
#6
Die beiden Varianten liegen übrigens nicht weit auseinander...
=> Baggersee links unten im Bild.

Josef - hast Du zufällig einen alten Plan, der das Areal vor der "Verbaggerseeung" zeigt?

LG,
Markus
 
B

bunkerfreak

Guest
#10
ich habe mich mal mit dem rad mal vor einiger zeit da umgesehen!

und habe etwas bunker ähnliches gefunden! leider nicht fotographiert

das hat sich aber richtung himberg befunden!

werde mal im sommer das gebiet abgrasen systematisch!

irgendwas muss sich doch finden lassen!
 
#11
Die Strukturen am Bild im Posting Nr. 7 waren die Munitionsbunker. 5 an der Zahl. Zwei verschiedene Bauarten. An der Straße entlang des Birkensees waren mind. 14 Splitterschutzboxen (Erdwälle) für die Flugzeuge und eine betonierte Abstellfläche. Dazwischen lag das Flugfeld. Die östliche Begrenzung enspricht dem heutigen östlichen Ufer des Babenberger und Gemeindesees.

lg

Cerberus9
 
K

kabsi

Guest
#14
hi

ist das in dr nähe von einem hundeabrichteplatz viell über die bahn am oe von münchen dorf wenn ich das bild nummer 9 richtig deute .ungefähr halt
 
K

kabsi

Guest
#17
ok

ok hab schon mit einem der letzen ritterkruzträger die noch leben in österreich geredet der hat mir einiges erzählt über das gebiet
 
S

Steyrfan

Guest
#19
Lage des Flugfeldes

Hab einen Akt aus dem Jahr 1955 gesehen, bei dem es um die Übergabe des Flugfedes nach der Räumung durch die Besatzungstruppen geht.
Die Beschreibung ist recht kurz gehlten.
Übergeber ist die Gemeinde Münchendorf, Übernehmer die BGV II.
Vermerkt ist das Ausmaß des Flugfeldes und die EZ 327(Grundstücksnummer?), sowie ein vollkommen zerstörtes Objekt. Es sollen auch keine weiteren Einrichtungen oder Objekte auf dem Flugfeld sein.
Ein Lageplan ist auch vorhanden, bei dem Katasternummern ersichtlich sind, sowie die Bezeichnung Gregorhof und Pfaffenhörndl.
 
Oben