Flugplatz Raffelding

#21
Die Suche geht weiter

Herzlichen Dank an Josef für die Information. Und ich dachte die Suche hat ein Ende, als ich die Chronik vom URTC Eferding gelesen habe. Es ist ja wirklich interessant, dass es scheinbar keine Informationen und Bilder über diesen ehemaligen Flugplatz in Raffelding bei Eferding gibt.

LG Jakob
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#22
...ich dachte die Suche hat ein Ende...
Meiner Meinung geht es nur mehr um die exakte "Festlegung" der damaligen Platzfläche bzw. Grenze:
Der Platz dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit in dem von @Al Cohole in Beitrag #13 markierten Bereich gewesen sein!

Noch ein weiterer kleiner Hinweis:
Bei

Jürgen Zapf;
Flugplätze der Luftwaffe 1934-1945;
Zweibrücken 2010


auf Seite 379 zu finden:
Klassifizierung: Feldflugplatz
Örtliche Lage:
- 1,4 km ostnordostwärts der Straßenkreuzung in Raffelding,
- 1 km nordostwärts des Bauernkriegsdenkmals Emlingerholz

Im Verzeichnis der baulichen Anlagen der Luftwaffe des Luftgaukommandos XVII -> Feldflugplatz-Arbeitsplatz Raffelding bei Eferding, lfd. Nr. E3
lg
josef
 
#23
Ich hol den Beitrag mal aus der Versenkung

Guten Tag.

Hab ein bisschen auf Google Earth rumgedrückt und ein Objekt entdeckt, dass sich leicht südlich der Koordinaten N 48°20'6'' und E 13°59'24'' befindet.
Weiß zufällig jemand von Euch was das ist?

Kameradschaftliche Grüße.
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#25
Hab ein bisschen auf Google Earth rumgedrückt und ein Objekt entdeckt, dass sich leicht südlich der Koordinaten N 48°20'6'' und E 13°59'24'' befindet.
Weiß zufällig jemand von Euch was das ist?
Hat sicher nichts mit dem ehem. Flpl. Raffelding zu tun, auch wenn der Flpl. Eferding-Pupping ganz in der Nähe des Objektes ist...
 

Anhänge

G

GaInTl

Guest
#27
Modellflugplatz

Hallo zusammen,

Ich habe auch noch folgendes Zitat auf der Modellflugplatzseite (http://www.mfc-alkoven.at/der verein.htm) gefuden:

"Unser Flugplatz befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Militärflugplatzes aus dem 2. Weltkrieg und bietet daher ideale Voraussetzungen zur Ausübung unseres Hobbies. Wir besitzen eine Graspiste, sowie eine Asphaltrollbahn welche beide in Ost- West Richtung ausgerichtet sind."
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#28
...Ich habe auch noch folgendes Zitat auf der Modellflugplatzseite gefuden:

"Unser Flugplatz befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Militärflugplatzes aus dem 2. Weltkrieg ..."
Zuerst einmal ein herzliches Willkommen im Forum!
Besten Dank für den Hinweis :bravo:

Damit hat sich die bereits seit längerer Zeit angenommene Lage des ehemaligen Feldflugplatzes im Bereich um die Verzinkerei an der B 129 weiter erhärtet!

Diese Lage hat schon @Al Cohole auf dem GM-Bild in Beitrag #13 eingezeichnet :superOK

Noch ein Detail auf GE mit Verzinkerei und Modellflugplatz:
 

Anhänge

#29
Raffelding

Im Zuge meiner Recherchen über den Fliegerhorst Hörsching, bin ich auf die Seite www.fold3.com gekommen. Hier konnte ich Unterlagen über die Rückstellung der Gründe, welche für den Flughafen Raffelding verwendet worden waren, gefunden.

Link zum Nachlesen

Ich habe mir die Mühe gemacht, die angegebenen Katasternummer in DORIS abzubilden, um ein Bild der ehemaligen Gründe zu erhalten.

Link

Vielleicht konnte ich zur Aufklärung ein bisschen beitragen.
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#30
...Ich habe mir die Mühe gemacht, die angegebenen Katasternummer in DORIS abzubilden, um ein Bild der ehemaligen Gründe zu erhalten...
:danke für die Mühe!

Wenn das die grünen Flächen am Kataster sind, kann ich mir das bei einem Abgleich mit einem GE-Bild bis auf die südlichste Parzelle nicht ganz vorstellen!

Eventuell waren auf diesen nördlichen Grundstücken irgend welche Barackenlager oder so, aber das eigentliche Flugfeld war mit großer Wahrscheinlichkeit in etwa auf dem von @Al Cohole in Beitrag #13 eingezeichneten Gelände!

Für diese letztgenannte Version sprechen auch die gefundenen Hinweise wie:
- Bahnhaltestelle bei Streckenkilometer 20,27 der LILO (-> gegenüber heutiger Verzinkerei)
- östlich Wiesmühle
- Modellflugplatz am Gelände ehem. Feldflugplatz...

Vergleich Katasterkopie mit GE-Bild:
 

Anhänge

#33
Data by Henry L. deZeng IV

Raffelding (AUS) (48 18 20 N - 14 02 30 E)
Allgemein: Feldflugplatz und Übungsplatz (Arbeitsplatz) 15 km
W von Linz. Geschichte: Der Bau begann im Anschluss an den Anschluss im März
1938 und war noch im Gange im August 1939. Auch von Segelflugzeugen verwendet.
Möglicherweise identisch mit Eferding. Verwendet durch Jagdflieger gegen Ende des Krieges
Für die Verteidigung von Linz. Oberfläche und Abmessungen: Grasfläche.
Infrastruktur: keine bemerkt, aber fast sicher hatte ein paar Gebäude, Schuppen
Und Hütten.
Bemerkungen:
15-16 Apr. 45: beschossen durch P-51 Mustangs - einige 20 Fw 190s und einige Bf
109 wurden nach den ungarischen Unterlagen am Boden zerstört.
C. 23 April 45: Low Level Angriff von amerikanischen Flugzeugen abgeschossen und verbrannt 6
Neue Bf 109, die gerade an den ungarischen Fighter Rgt ausgeliefert worden war.
Operative Einheiten: I./KG (J) 27 (Nov 44 - April 45). Auch: HQ, I., II.,
III./101. Ungarischer Kämpfer Rgt. (März-Mai 45); 101. Ungarischer Nachtkämpfer
Gruppe (März-Mai 45).
Schuleinheiten: Arbeitsplatz für Schule / FAR 72, FFS A / B 72 dann FFS A 72
(Markersdorf) (1940-44); Arbeitsplatz für FFS A / B 123 (Graz) (1943-44);
1./JG 105 (Aug 44 - April 45); 3./JG 105 (März-April 45).
Stationsbefehle: Flugplatzkdo. Raffeldierung von Fl.H.Kdtr. A (o) 8 / XVII
Hörsching (1944-45).
Station Units: keine identifiziert.
 
#36
Auf einer Karte der 450th Bomb Group für das Zielgebiet Wels (Blatt/Seite 2) ist der Flpl. Raffelding als "Eferding" gekennzeichnet.

Die Lage lt. Beitrag #13 wird meines Erachtens dadurch auch bestätigt!
Hallo. Bin neu hier, weil ich mich gerade mit unserem in der nähe befindlichen Feldflugplatz beschäftige. Ja diese Lage kann ich nur bestätigen. Der Modellflugplatz ist in der Gemeinde Alkoven. Ein ganz anderer Ort. Wie hier erwähnt...und der Segelflugplatz Pupping, ist nähe der Ortschaft Pupping.

Also zurück nach Raffelding. Hier sieht man nichts mehr von damals, ich weis nur aus erzählungen von meinen Opa, dass er dort war, wie richtig in der Karte eingezeichnet. Dort waren nur Baracken. Wie die armys kamen wurden viele Ausrüstungsgegenstände zurück gelassen. Bzw fand man draussen im "Frahamer Berg" Wald.
Daher hatten wir ein Rad einer Messerschmitt lange auf einer Schiebetruhe, verbleib ist mir unbekannt. Weiters ging das Flugfeldlöschfahrzeug (Klöckner-Humbold-Deutz) in den Besitz der Feuerwehr Eferding über. Mussten es dem Bundesland Oberösterreich abkaufen. Ja eine Flackstellung ist mir auch ungefähr bekannt. Wenn wer was weis, schliess ich mich gerne persönlich zusammen.

Bitte nur Daten, Fakten die Richtigkeit haben. Keine Vermutungen. Können beim reagieren in eine Sackgasse führen.
Mfg Jürgen Feichtinger Eferding oö
 
#37
ehem. Feldflugplatz Raffelding

Tut mir leid, aber der Tennisplatz im Stadtgebiet von Eferding hat nichts mit dem ehemaligen Feldflugplatz Raffelding zu tun!

Genau :lesen: :


Bei dem 1. Tennisplatz ab 1955 in Raffelding, der durch die beginnende Motorisierung von Eferding aus zu erreichen war, dürfte es sich um eine befestigte Fläche (Abstellfläche ?..., Raffelding hatte eine Graspiste) in etwa Bereich der heutigen Verzinkerei gehandelt haben!

http://maps.google.at/maps?q=Eferding&hl=de&ie=UTF8&ll=48.29086,14.053016&spn=0.007138,0.021136&sll=48.2213,15.7603&sspn=1.829955,5.410767&t=h&hnear=Eferding,+Oberösterreich&z=16

lg
josef
Anscheinend war ein bisschen was betoniert, nicht die Piste. Un der Tennisclub nutze zur Gründung wirklich das Gelände damals. Jetzt sind sie nicht mehr dort.

Liebe Grüsse aus fast Raffelding. Hab nur 3 km hin.
 
#38
Die Suche geht weiter

Herzlichen Dank an Josef für die Information. Und ich dachte die Suche hat ein Ende, als ich die Chronik vom URTC Eferding gelesen habe. Es ist ja wirklich interessant, dass es scheinbar keine Informationen und Bilder über diesen ehemaligen Flugplatz in Raffelding bei Eferding gibt.

LG Jakob
Ich suche auch noch immer Bilder. Bin aus der Gemeinde Fraham, 3km von Raffelding. :(
 
#39
Mal sehen …

Google schweigt sich zur genauen Position der Wiesmühle weitgehend aus, aber anhand der Bilder hier müsste es sich um diese Gebäude handeln.
Zur Raffeltsmühle finde ich nichts, aber anhand des Namens vermute ich, dass sie das hier ist.

Das Gelände östlich davon würde passen.
Ich habe die für mich wahrscheinliche Fläche auf einem Luftbild (Quelle: Google Maps) markiert. Das wären ca. 103 Hektar.

Interessant finde ich, wie die Bäume hier angeordnet sind …
Bist richtig. ;) Dort wars. Wiesmühle dort. Nur die genaue Grenze kenne ich nicht. Die Firma Obermoser gehörte nicht mehr dazu. Es wurde damals dort ein künstlicher Graben gezogen, der war die Grenze. ;)
 
#40
Modellflugplatz

Hallo zusammen,

Ich habe auch noch folgendes Zitat auf der Modellflugplatzseite (http://www.mfc-alkoven.at/der verein.htm) gefuden:

"Unser Flugplatz befindet sich auf dem Gelände eines ehemaligen Militärflugplatzes aus dem 2. Weltkrieg und bietet daher ideale Voraussetzungen zur Ausübung unseres Hobbies. Wir besitzen eine Graspiste, sowie eine Asphaltrollbahn welche beide in Ost- West Richtung ausgerichtet sind."
Falsche Aussage!!!! :(
 
Oben