Flugzeughangar in Weikendorf

#2
Habe zwar auch keine Ahnung bzgl. fliegerischer Aktivitäten in Weikendorf, aber wenn war es kein Flugplatz sondern ein Flugfeld. Die Maschinen damals benötigten zum Starten und Landen gerade mal eine Wiese.
Abgesehen davon kann die Halle auch mal woanders gestanden haben. Und wer sagt, dass es korrekt ist was der Immobilienanzeiger schreibt?

lg

Cerberus9
 
#3
Hallo Harry!

Also ich glaub nicht, dass es sich bei dieser Halle um einen Flugzeughangar handelt. Auf dem einen Foto siehst man in der Mitte der Halle Steher, die die Decke abstützen und das geht sich somit meiner Meinung nach nicht mit der Spannweite eines Flugzeuges aus.
Interessant wäre es, die Halle mal von außen zu sehen, vielleicht findet man da noch irgendwelche Inschriften am bzw. im Mauerwerk, die die Verwendung der Halle als Hangar belegen!

Grüße, Martin
 
H

Harald 41

Guest
#4
:danke@ Cerberus9 und Martin79;
Ich werde das Gebäude demnächst unter Augenschein nehmen,liegt ja nicht so aus der Welt aber interessiert mich brennend.

LG Harry
 
#5
Hallo Harry!

Ich war grad eben in Weikendorf, konnte die Halle aber leider nicht finden. Ich muss zugeben, dass ich auch nur ganz kurz gesucht habe, da das Wetter nicht gerade einladen ist, um Recherchen vor Ort durchzuführen!

Liebe Grüße!
 
H

Harald 41

Guest
#7
Hallo Martin79;
Du wahrst fast in der Nähe,habe gerade herausgefunden das die Halle in Tallesbrunn steht.(Weikendorf,Dörfles,Tallesbrunn und Stripfing gehören zusammen)
@Stoffi dürfte mit den Koordinaten ziemlich hinkommen,werde mir das eventuell morgen bzw. Übermorgen genauer vor Ort ansehen,im Netz ist nämlich nichts zu finden.
:danke noch einmal für eure Hilfe.

LG Harry
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#8
Habe zwar auch keine Ahnung bzgl. fliegerischer Aktivitäten in Weikendorf... Abgesehen davon kann die Halle auch mal woanders gestanden haben. Und wer sagt, dass es korrekt ist was der Immobilienanzeiger schreibt?
lg
Cerberus9
Vielleicht stammt der ehem. Hangar aus der Nachbarschaft? Er könnte ja auch vom WKI Flugfeld Strasshof stammen... :fragend

lg
josef
 
H

Harald 41

Guest
#9
Hallo Josef;
Mir kommt das auch seltsam vor,weil es keine Aufzeichnungen dafür gibt.
Jetzt bin ich schon sehr neugierig,bis Strasshof währe auch möglich sind laut GE nur 14 km.
Ich werde versuchen bis Ende der Woche das Aufzuklären.

LG Harry
 
H

Harald 41

Guest
#10
Hallo;
War heute in Tallesbrunn,Weikendorf und Dörfles hatte ca.1,5 Stunden mit dem suchen des Flugzeughangars verbracht etliche Hallen angesehen mit einer Briefträgerin in Tallesbrunn gesprochen,die mich nur komisch ansah und nichts dergleichen wusste.(Aber Harry gab nicht auf:D)
Fuhr nach Weikendorf auf die Gemeinde und informierte mich deswegen und fragte eine Bedienstete die genauso wenig wusste ebenso ein zweite nichts,zum Glück kam ein einheimischer aus Tallesbrunn herein meine letzte Hoffnung zwischen 60 und 70 Jahren,er fragte mich wo ich die Info her-hatte ich sagte ihm von einer Maklerseite im Netz,aber der Herr wusste selbst nichts zu dem Hangar.:spock:
Ich gebe aber weiterhin nicht auf,mir bleibt nur mehr die Möglichkeit,den Makler selber zu Kontaktieren.

LG Harry

PS: Die Dame auf der Gemeinde sagte selbst,daß man eine Halle mit ca.35o Quadratmeter nicht übersehen könnte,ist zwar nur wenig Trost aber ich werde weiter suchen.
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#12
Hier die Beantwortung einer E-Mail Anfrage eines Forumteilnehmers, ersuche in Zukunft um Beachtung dieses Hinweises http://www.unterirdisch-forum.de/forum/showthread.php?t=7078

Die Anfrage:
...verwechselst du den flugplatz d.wagram bei straßhof vom 2.weltkr. mit 1.weltkrieg?
NEIN, keine Verwchslung! Im WKI war auch in Strasshof ein Flugfeld!

Dazu ein Auszug aus der "Festschrift der Ausstellung zur Erinnerung an den RANGIERBAHNHOF STRASSHOF", von J.Neidhart, herausgegeben von der Marktgemeinde Strasshof zu den Feierlichkeiten "150 Jahre Eisenbahn in Österreich" im September 1987, Seite 15ff, Kapitel Weltkrieg 1914-18:
An der Straße nach dem Gutshof Siehdichfür wurde im Laufe des Krieges eine Ausrüstungsstation für Flugzeuggeschwader errichtet. Auf dem Gebiet zwischen Flugfeld-, Hans Sachs-, Antonius- und Waldstraße befand sich während des 1. Weltkrieges ein Militärflugplatz.
lg
josef
 
H

Harald 41

Guest
#13
Hier noch eine kleine Ergänzung zum Flugplatz Strasshof im ersten Weltkrieg.

Copyright by Altbürgermeister Regierungsrat Josef Neidhart
Quelle:Strasshofer Bilder-Chronik 1908-2003

LG Harry

PS: Hoffe ich konnte etwas helfen.
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#15
Flugplatz Strasshof im 1. WK

Harry :danke für die Fotos. Bild 6 aus Beitrag #13 ist übrigens auch in der von mir zitierten Broschüre aus 1987.

lg
josef
 
H

Harald 41

Guest
#16
Hallo Josef;
Nichts zu danken,nur könntest Du mir genau beschreiben wie die Broschüre aussah,vielleicht kann ich bei meiner Mutter eine auftreiben ,sammelt auch Dokumente Bücher über Strasshof bzw. Österreich.

LG Harry
 
#17
Kleine Überlegung:

Die 350 m² Nutzfläche beziehen sich wohl auf beide Etagen gesamt, somit bleiben 175 m² – was z.B. bei einem quadratischen Grundriss weniger als 15 x 15 m ergibt, also keine allzu „auffällige“ Größe.
Für die meisten Flugzeuge aus der Zeit des 1. Weltkriegs sollte das genügen.

Trotzdem glaube ich irgendwie nicht, dass das einmal ein Hangar war. Aber vielleicht hat irgendwer irgendwann mal ein Flugzeug drin eingelagert, kann ja sein.
Und Gschichterl erfinden sich ja bekanntlich schnell. ;)
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#18
Hallo Josef;
Nichts zu danken,nur könntest Du mir genau beschreiben wie die Broschüre aussah,vielleicht kann ich bei meiner Mutter eine auftreiben ,sammelt auch Dokumente Bücher über Strasshof bzw. Österreich.
LG Harry
Das "Heftl" mit einer Kurz-Chronik des Vbf. Strasshof von 1908 bis zur Einstellung 1959 hat 32 Seiten und kostete damals öS 10,-- (1987 - Zugparaden zum 150 Jahr-Jubiläum Eisenbahn in Österreich).
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#20
Habe da noch ein paar Fotos vom Hangar,die ich vor einiger Zeit in Tallesbrunn machte.
Von außen erinnert nur mehr wenig an einen Flugzeughangar,da alles schon mit Mauersteinen eingefasst wurde,hatte Ende des Jahres ein Gespräch mit der Chefin der Maklerfirma,die mir sehr freundlich gesinnt war,und mir sagte dass Sie erst mit dem Besitzer sprechen müsste.
Hatte zwar ihre Tel. Nummer,leider inzwischen wieder verloren:D:schlecht: aber werde Sie demnächst kontaktieren.

LG Harry
 

Anhänge

Oben