Geleucht

#1
hallo leute,

weil mikeTD gerade im anderen karbidthread auf das thema karbidlampen zu sprechen kam: was findet ihr besser, karbid oder elektrisches geleucht?

ich kann mich bis jetzt immer noch nicht für karbid entscheiden, weil es relativ umständlich zu händeln ist und auch nach einer befahrung noch reinigungsarbeiten anstehen. elektrisches geleucht ist da einfacher zu handhaben....schalter aus und in die "ecke" geschmissen....

was mich bei karbid fasziniert, ist die angenehm warme gelbliche lichtfarbe. viele späologen aus meinem bekanntenkreis nutzen deswegen immer noch karbid. auch dieterTD hantiert des öfteren noch mit karbid, wie gesagt, bei gemeinsamen befahrungen mit ihm fand ich die farbtemperatur als sehr überzeugend.....und viel licht macht karbid außerdem.....

viele grüße

PeMü
 

Joe

Fehlerkramrumschlager a. D. :)
Mitarbeiter
#2
... und es riecht etwas unangenehm. Und man hat eine ungeschützte, offene Flamme dabei. Das mag in diversen Höhlen und Bergwerken gehen, bei uns im Ruhrgebiet steht man da nicht so drauf (Schlagwetter)
Gruß
Joe
 
#3
soweit mir bekannt ist joe, gibt`s doch auch schlagwettergeschützte brenner für karbid. das karbidlicht finde ich absolut genial, mich stört eben nur die umständliche handhabung....und an den geruch kann man sich sicher gewöhnen....

viele grüße

PeMü
 
M

MAK

Guest
#4
Lieber Freund angemessener Beleuchtung!
Bin seit Jahren unter Tage und muss dir (leider) mitteilen, dass KARBID nach wie vor die Nummer Eins ist. Sei doch ehrlich! Wir sind Männer, wir spielen doch gern! Lass dich also von dem Gefummmle vor und nach der Befahrung nicht verunsichern! Karbid mach Licht und v.a. Spaß!
Meine Lösung:
Petzel Duo mit 5LED getuned und dazu Karbid. Damit will ich sagen: Bevor das Licht aus geht, bin ich schon längst verhungert. MfG. Andy.
P.S.: Hoffentlich geht zuerst das Licht und dann das Bier aus...
 
#5
...ich habe gerade einmal meine fotos durchstöbert und ein wunderschönes beispielbild gefunden, welches die weiche lichtfarbe von karbid deutlich macht. beleuchtet wurde das foto nur mit einem karbidbrenner am helm der person in bildmitte.

ich glaube, ich bin doch langsam zu überzeugen.....:)

viele grüße

PeMü
 

Anhänge

#6
Hi Wuschelkopf :D

da ich meine am Wochenende eeh dabei hab, kannst du das Dingens so lange befummeln und testen bis du von Karbid überzeugt bist ;)

gruss
deraufKarbidschwörende
Mike
 
#7
Original geschrieben von Mike
Hi Wuschelkopf :D

da ich meine am Wochenende eeh dabei hab, kannst du das Dingens so lange befummeln und testen bis du von Karbid überzeugt bist ;)

gruss
deraufKarbidschwörende
Mike
....okay.....das befummeln deiner karbidlamp mach ich dann aber nur in deinem zimmer.....grins....wegen dem lecker karbidriech.....

viele grüße

PeMü
 
#8
Original geschrieben von PeMü


....okay.....das befummeln deiner karbidlamp mach ich dann aber nur in deinem zimmer.....grins....wegen dem lecker karbidriech.....

viele grüße

PeMü
naja, ...., hmm, ok aber nur wenn ich nicht anwesend bin. so wie ich dich kenne fummest du so lange an dem Ding bis es fuuuuurchtbar nach Karbid riecht. ;)

...

ein Zündfunke

...


und ich weiss nicht ob die Fenster dann dem entstehenden Druck standhalten :D :D :D
 
#11
Hallo,

ich bevorzuge für meine Festungstouren eindeutig eine Petromax. Auch sie kann zur Unterstützung der Fotografie herangezogen werden, wie an der Anlage zu sehen ist (vorn Blitz /hinten Petromax). Übrigens sind die Glühstrümpfe sehr haltbar, im Gegensatz zur landläufigen Meinung. ;ir ist bisher bei meinen Touren keiner kaputt gegangen!

Gruss

Andreas
 

Anhänge

Oben