Pläne für Wien - Drittes Reich

R

red23

Guest
#1
Hallo an alle :)

Bin neu hier und wollte mich zu Beginn mal vorstellen.
Bin 24 Jahre alt, Student, wohne im schönen Wien und bin allgemein sehr geschichtlich und wissenschaftlich interessiert.

Hoffe ich bin in diesem Forum mit meiner Frage richtig - kommt ja nicht gut, wenn gleich die erste Frage im falschen Forum landet ;)

Habe vor kurzem wiedermal Österreich I von Portisch und Riff angeschaut und dank einem guten Freund hatte ich die Möglichkeit zum ersten mal die Folge 9 (Der Sturm bricht los) zu sehen.
In eben dieser Folge wurden auch die Pläne des dritten Reichs für Wien und Linz erwähnt, für die ich mich nun näher interessieren würde (besonders natürlich für Wien).
Unter anderem wurde die vollständige Abtragung des 2ten/20ten Bezirks, der Bau der Donauinsel für Partei- und Prunkbauten und eine überdimensionale Straße auf den Kahlenberg erwähnt.
Meine Frage wäre nun: Gibt es zu diesen, nicht gebauten Gebäuden genauere Informationen bzw. Pläne? Gibt es Übersichten welche Veränderungen für Wien geplant gewesen wären?
Websites, Zeitungsartikel, Bücher, persönliche Berichte - ich wäre für alles sehr dankbar :)

Danke schonmal,
lg
red23
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#3
Neugestaltungs- und Umbauprojekte in Wien 1938-45

@red23,
ebenfalls ein herzliches Willkommen im Forum.

Lt. Gespräch in der Buchhandlung Stöhr (W. 8., Lerchenfelderstraße 78) vor zwei Wochen, soll es zu diesem Themenkreis demnächst eine umfassende Neuerscheinung, speziell auf Wien bezogen, geben!

Weitere bisher erschienene Literatur mit Hinweis und Darstellung von Projekten siehe auch:

Prof. Wilhelm Holzbauer u. Kollegen der "Meisterklasse f. Architektur" der Uni f. Angewandte Kunst-Wien;
"Das ungebaute Wien 1800-2000 - Projekte für die Metropole";
Begleitbuch für Sonderausstellung 1999-2000 des Historischen Museums der Stadt Wien;
(ohne ISBN)


und

Wilhelm J. Wagner;
"Österreichs reale Utopien - viel geplant und nicht verwirklicht" ;
ISBN 3-218-00670-8


Wobei die Ausführungen sowohl bei "Weihsmann" als auch bei den oben genannten Werken sehr lückenhaft sind...

lg
josef
 
Oben