josef

Administrator
Mitarbeiter
#62
ex Betriebsinspektion V - Blumau

Harry :danke für die Fotos!

Habe dazu in meinem Archiv Bilder sehr schlechter Qualität - Kopien aus dem leider schon längst vergriffenen Buch

K.D.Mulley, Hans Leopold;
Österreichs Pulverschmiede - Rüstungsindustrie am Steinfeld/Groß Mittel;
Ebenfurth 1996

gefunden!

Das Gebäude gehörte einst zur "Betriebsinspektion V" der Pulverfabrik Blumau. Der Pulverfabrikskomplex bestand aus 7 "Inspektionen"

-> Werken => http://www.geheimprojekte.at/firma_pulverfabrik_blumau.html

Die "Inspektion V" war die 1916 neu errichtete Kunstsalpeterfabrik.

Die gescannten Bildkopien aus dem vorgenannten Buch stammen ursprünglich aus dem "Heimatmuseum Teesdorf":

1. Das von Harry als "Schlosserei" bezeichnete Gebäude, aufgenommen 1974. Bildtext: In diesem Gebäude der ehemaligen Salpetersäuirefabrik war während des 2. WK ein Straflager der Wehrmacht untergebracht.

2. Entwurfsskizze des 1916 errichteten Salpeterwerkes (Militärarchitekt Dr. Bruno Bauer) mit dem markanten Wasserturm.

3. Wohnhäuser für Belegschaft der k.u.k. Pulverfabrik, dahinter die Werksanlagen der Betriebsinspektion V (Salpetersäurefabrik).
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
H

Harald 41

Guest
#63
Hallo Josef;

:danke für die Aufklärung

LG Harry

PS: Aber das Wort Schlosserei kann man trotzdem noch ansatzweise am ersten Bild über den drei Fenstern lesen.:)
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#64
Hallo Harry,
...Anwohnerin ins Gespräch die mir sagte das es eine Schlosserei war und diese schon vor ca. 40 jahren in diesen Zustand gewesen sei.
Aber das Wort Schlosserei kann man trotzdem noch ansatzweise am ersten Bild über den drei Fenstern lesen.
Das im Gebäude einmal eine Schlosserei wird schon stimmen!

WK I - Teil der Salpetersäurefabrik,
Zwischenkriegszeit ?
WK II - Straflager,
Nachkriegszeit bis in die 1970iger Jahre (-> Zustand schon vor ca. 40 Jahren...) Schlosserei,
danach Industrieruine (bzw. Übungsobjekt BH ? -> gelbe Tafel am Tor-Bild 1)...

lg
josef
 
H

Harald 41

Guest
#65
Bunker Blumau

Erweiterung zu Beitrag # 57 vom April.
War am 14.11.2012 vorgestern:D in Münchendorf und bin danach weiter Richtung Blumau gefahren, um mir die Objekte in dem kleinem Wald rechts von Pottendorf kommend anzusehen.
Das die Gegend schon fast Laub-frei war kam mir sehr gelegen, nur wundert es mich sehr das hier im Forum noch nicht darüber berichtet wurde.

LG Harry
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#66
Teil 2

Im Wald befinden sich Gebäude und LSD Gräben, dürften schon aus dem 1 WK stamen.
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#68
Teil 4

Die Splitterschutzzelle ist ein Kleinformat, kannte ich bis jetzt etwas grösser obwohl sie teilweise in der Erde steht.
 

Anhänge

Z

Zwerg Bumsti

Guest
#72
Die Splitterschutzzelle sieht, von der Bauart her, genauso aus wie die vom Schießversuch, Harald, und es wäre nur einen Katzensprung entfernt.

Längs der großen Ari-Schießbahn steht alle 500m eine. Da saß ein Beobachter drinn und gab Zielkorrekturen.
Bei der kürzeren Mörserschießbahn fehlen aber welche. Möglich dass die ursprünglich dort gestanden ist.
 
#74
Nature strikes back

Ich habe von meinem letzten Besuch in Blumau-Neurißhof wieder ein paar Bilder ausgegraben. Leider sind dort auch schon Zeichen eines drohen Abbruchs zu sehen. Also beeilen, wenn man dieses sehr eindrucksvolle Areal nochmal sehen bzw. photographieren will.
 

Anhänge

M

momo910

Guest
#80
passieren tut garnix! aber der einstieg ist ziemlich tief runter und sehr rutschig (ich war im jänner dort - sonst ist es zu verwachsen!)
oder du hast ein seil mit welches do oben an einem baum befestigen kannst!?
 
Oben