Hallo Josef, danke für dein Interesse, die Ausstellung findet am 5.6.und 7. Mai statt.
In Neurißhof. Genaueres kommt noch. War nur mal eine Vormeldung, weil ich dieses
Forum zufällig gefunden habe.
Liebe Grüße
Ireneanna
 
Hallo Josef, danke für dein Interesse, die Ausstellung findet am 5.6.und 7. Mai statt:

In Neurißhof. Genaueres kommt noch. War nur mal eine Vormeldung, weil ich dieses
Forum zufällig gefunden habe.
Liebe Grüße
Ireneanna
Laut der Homepage des Ortes findet an diesen 3 Tagen folgende Ausstellung statt: 40 Jahr Feier Blumauer Wassergemeinschaft und Verschönerungsverein Ausstellung.
Möglich dass es im Zuge dessen auch um die Pulvererzeugung des Ortes geht....?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Zusammen!

Hier die versprochene Einladung zur Ausstellung:

Einladung zum
40 Jahr Jubiläum vom Bacherlverein
am Sa. 5. und So. 6. Mai.2018
im Kinderfreundehaus, Sollenauerstrasse 2.
2602 Blumau-Neurißhof

Öffnungszeiten:
Sa. von 14 bis 18 Uhr,
So. von 10 bis 16 Uhr.
Montag 7. Mai: Gruppen und nur nach Voranmeldung

Ein Bilderreigen der letzten Jahrzehnte vom Bacherlverein
und ein geöffnetes Zeitfenster von 1891 bis 1945 unserer Heimatgemeinde

Leider wurde ein Film und Fotografierverbot ausgesprochen. Es gibt viele Exponate zu sehen, die halt sehr teuer waren. Ich glaube, dass die Ausstellung trotzdem sehr interessant sein wird.


Liebe Grüße

Ireneanna
 
Zuletzt bearbeitet:
1890 wurde in Blumau von der Dynamit Nobel AG eine Pulverfabrik errichtet. 1894 wurde das Werk mit einer Nitroglycerinfabrik und 1897 mit einer Salpetersäurefabrik erweitert. 1900 wurde ein weiteres Werk für Sicherheitssprengstoff dazu gebaut und wurde damit die grösste Produktionsstätte für Pulver und Sprengstoff in der K.u.K. Monarchie.

Mit Ende des 1. Weltkrieges waren 18.000 Leute beschäftigt.
 

Anhänge

J

Joa

Guest
Ehemalige Pulver- und Sprengstoffwerke BLUMAU

Die Bilder davon hier im Thread haben mich vor zwei Tagen dazu inspiriert, dieses Gelände aufzusuchen und ich wurde nicht enttäuscht, absolut sehenswert! Was ich nicht wusste war, dass ich, was das Betreten der Wege betrifft, eigentlich legal unterwegs war, da an diesem Tag (Sonntag) ein Betreten des Geländes erlaubt war. Ich hatte das Gelände deswegen eher mit einem unguten Gefühl beschritten, da ich den Text dieser Info erst zu Hause gelesen hatte, weil ich auf den Plan daneben fixiert war.
Blumau 004.jpg

Nun einige Impressionen meines Besuches
Blumau 006.jpg Blumau 012.jpg Blumau 008.jpg Blumau 009.jpg Blumau 014.jpg Blumau 015.jpg Blumau 016.jpg Blumau 017.jpg

ziemlich überrascht war ich, diesen Ziegenbock in einem der Gebäude vorzufinden, er war etwas aggressiv und wollte später mit mir auf der Straße dann einen Rangkampf austragen, den ich mit meinem Wanderstock und einem zarten Schlag auf sein Hinterteil dann für mich entschied :D
Blumau 031.jpg

ich besuchte dann ein ähnliches Gebäude daneben, um anschließend wieder zum Ziegenbock zurückzukehren. Er stellte mich dann auf der Straße und wie es ausging habe ich schon geschrieben. Etwas später traf ich dann auf zwei ältere Männer, einer davon war ein Einheimischer, welcher mich aufklärte, dass dieser Ziegenbock ein Maskottchen der Jäger wäre, die ihn füttern und er schon 7 Jahre in dem Gebäude lebt. Er wäre auch etwas aggresiv, meinte der etwas zittrige Einheimische :D
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

Joa

Guest
Im Gelände und den Gebäuderuinen weiter, entdeckte ich diese Schrift an einer Wand
Blumau 033.jpg Blumau 034.jpg

eine weitere imposante Ruine
Blumau 035.jpg Blumau 036.jpg Blumau 037.jpg Blumau 039.jpg Blumau 041.jpg Blumau 040.jpg Blumau 042.jpg Blumau 045.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

Joa

Guest
Blumau 069.jpg Blumau 070.jpg

Eigentlich hatte ich schon gesehen, was ich wollte, ging aber noch ein Stück nach hinten und wurde nochmals überrascht
Blumau 074.jpg Blumau 075.jpg Blumau 076.jpg Blumau 078.jpg Blumau 079.jpg Blumau 080.jpg Blumau 081.jpg

dann trat ich den Rückweg an und war wieder beim Ausgangspunkt angelangt
Blumau 086.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

Joa

Guest
Pulver- und Sprengstoffwerke BLUMAU Teil2

Als ich vor einer Woche am Sonntag das Gebiet zum ersten Mal besuchte, war schon klar, dass es nicht das letzte Mal sein würde und gestern war es wieder soweit. Diesmal nahm ich mir den nördlicheren Teil des Gebietes vor, aber im Fokus stand vorerst der Wasserturm, der ehemaligen Pulverfabrik. Im nördlicheren Teil hatte ich auf Google Maps ein größeres Gebäude mit rotem Dach ausgenommen und auch viele zerstörte und größere Gebäude im nordwestlichen Teil des Geländes.

Ich startete wieder vom gleichen Ausgangspunkt und ging damit gestern fast das ganze Gebiet ab und wie aus dem neuen Infoblatt für Juli hervorgeht, ist an Wochenenden sowohl am Samstag, als auch sonntags das Betreten des Gebietes gestattet. Die schon bekannten Gebäude hatte ich rasch erreicht und ab da war es für mich Neuland.

Entlang einem Steiglein entlang der Piesting querte ich andere Brücken
Blumau2 002.jpg Blumau2 003.jpg

an diesem Haus vorbei
Blumau2 006.jpg

und intuitiv hatte ich die richtige Richtung eingeschlagen und sah am Rande des großen Feldes dann den Wasserturm
Blumau2 007.jpg

entlang des Feldes war es problemlos zum Wasserturm vorzudringen
Blumau2 009.jpg Blumau2 011.jpg

angenehm überrascht war ich, den Eingang unverschlossen vorzufinden
Blumau2 012.jpg

aber auch einigermaßen enttäuscht, weil es keine Möglichkeit gab, den Wasserturm besteigen zu können
Blumau2 013.jpg

einige tote Tauben lagen am Boden, Blick hinauf zu einer Ausnehmung an der Decke
Blumau2 015.jpg

und zum Eingang
Blumau2 016.jpg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben