Pyrop - Stollenanlage Bischofshofen

otto

Reiseleiter
Mitarbeiter
#22
copyright bei GE copy's

Gut, dann noch mal für alle.

:lesen:
6. Rechte von Google

Google und die Lizenzgeber von Google behalten sämtliche Urheber- und sonstigen Rechte an den Diensten. Sie sind nicht berechtigt, rechtliche Hinweise (etwa einen Urheberrechts- oder Markenhinweis), die in den Diensten angezeigt werden, zu entfernen, zu verdecken oder zu verändern.
Nachlesen kann man das bei GE in vollem Wortlaut. Das dürfte hinreichend eindeutig sein !

@malachit:
Selbstverständlich gehört zu jedem hier hochgeladenem GE copy jedesmal die Quellenangabe in Form des Anbringens eines entsprechenden Links im dazugehörigen Posting.


Gruß
Gerd

Zurück zum Thema.
 
Ö

Österreicher

Guest
#24
Aja, und gibt es von dem Bereich "Bischofshofen oder Mitterberghütten" noch alte Luftbilder von den Ammis oder so.....villeicht ist die anlage durch zufall drauf.....

Immerhin wurden wir ja auch bombardiert.

Und für den Fall das man hir nicht alles reinschreiben will oder darf.....

Ihr könnt mir aber auch eine private Nachricht senden oder ne email.

gruß vom ösi
 

SuR

... wie immer keine Zeit ...
Mitarbeiter
#28
SuR hat geschrieben:
Aufstellung der Forschungs(anstalten?, unl.) des Heeres
...
7. Sintermetallwerke Bernhard Berghaus
Werk Mitterberghütten Versuchsanstalt

Mitterberghütten, Gau Salzburg
Dazu findet sich wohl was in den National Archives, auf Microfilm M1928, roll 55...
 
Ö

Österreicher

Guest
#29
ja da steht aber auch nicht mehr als:

--->From: Original Exhibits and Documents Not Used As Exhibits, Eugen Grill
Werke GmbH Hallein #227
To: Documents Not Used As Exhibits, Sintermetallwerke Bernhard
Berghaus Mitterberghütten Province of Salzburg #231B<---

das ist der ganze text bei 55.....werd daraus aber nicht schlau. :-(

gruß ösi
 
Ö

Österreicher

Guest
#31
ah, schade....

glaubt ihr bringt es was wenn man mal ganz nett beim rathaus per email anfragt ob es noch pläne oder daten von den ehemaligen stollen vorhanden?

und bekommt man irgendwoher so alte luftbilder von dem bereich, gibt es da auch ein forum dafür?

gruß ösi
 
Ö

Österreicher

Guest
#32
Schaue mal die Inhaltsverzeichnisse der 27 Ausgaben durch, die im Link beim "Lend" - Thread zu finden sind. Ich habe in der Eile nichts gesehen...

Danke für die Darstellung am GE-Bild!

lg
josef

hab alles durch und fast nicht´s gefunden, interessant währe vielleicht die ausgabe 4, und zwar:

"Kriegsgefangene in Salzburg während des Ersten und Zweiten Weltkrieges in BERGBAUBETRIEBEN"

gruß ösi
 
Ö

Österreicher

Guest
#34
das werk fasst rund 800 mitarbeiter und wurde 1960 gegründet....

während des krieges und weitere 15 jahre danach grasten da noch die kühe. :)

gruß ösi
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#36
Bernhard Berghaus

Die Firma Berghaus errichtete auch im Osten von Österreich, direkt an der Grenze zur Slowakei, ein großes Werk...das aber nicht mehr in Betrieb ging. Petrzalka (Engerau) am Südufer der Donau, gehörte während des Krieges zum Deutschen Reich.

Mehr zum Leichtmetallwerk der Fa. Berghaus in Berg:

http://www.geheimprojekte.at/t_berg2.html

Bild GE - ehemaliges Werksgelände ca. im Bereich ROTES Feld:
 

Anhänge

Ö

Österreicher

Guest
#37
hi leute.....so nach monatelanger flaute in diesem thema hab ich durch zufall einen hinweis gefunden.....

ich hab von nem freund einen link bekommen und sollte mir das video anscheun....es handelt um die alpenfestung, und da ich ja mitten drin wohne interessiert mich das thema auch sehr....

so und in dem video geht es unter anderem auch um die unterirdischen fabriken für die V-waffen.

bei 28 min und 36 sec sieht man die anlage "U35" in bischofshofen!!!!

ok, aber ein geiler zufall ist es auch das die anlage auf der gleichen seite steht wie die alagen in innsbruck, steyr und vorallem ebensee...die 3 anlagen für die herstellung von V1 und V2, die anderen anlagen auf der liste sind zur herstellung von flugzeugen wie zb.: me 262.

wenn ich mich nicht täusche dann sind das alles anlagen die ein "bischen" größer sind als die meißten anderen....und die anlage in bischofshofen ist auch drauf....mit der anmerkung "produktion nich bekannt"!!!!

also wenn das nich verdächtig ist.....ansonsten ist es ein geiler zufall dass es genau auf der seite mit drauf ist.......

hir mal der link:

http://video.google.com/videoplay?docid=-1289549340604569935#

was haltet ihr davon....??

ihr könnt mir ruhig auch eine private nachricht schicken.....und an die jenigen die schonmal in den offenen anlagenteile drin waren, ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir auch nur kleinste hinweiße und eindrücke schreiben könnt....egal ob es schon 20 jahre her ist.....

gruß ösi
 
#38
Danke für den Link!

Kann jemand von Euch die Eintragung "A/c Comps" deuten?

Interessant sind für mich besonders die Einträge zu St. Pölten (U20) und Roggendorf (U27+U33)! => Warum hat Roggendorf 2 Nummern?!


LG,
Markus
 
Ö

Österreicher

Guest
#40
vielleicht sind die über die amerikanischen archiven zugänglich....da müsste man mal anfrage....da sind sicher auch anlagen drauf die noch keiner kennt....bzw in vergessenheit geraten sind.

aber wenn du da was raus bekommst....gib mir bitte ne kopie....immerhin hab ich dich da drauf aufmerksam gemacht.....

viel glück....

gruß ösi
 
Oben