Salzburg Open-Air Museum in Grossgmain.

#1
Bin bei Google Earth darauf gestoßen, siehe Anhang sieht zumindest Interessant aus. Da ich Ende Mai für 7 Tage im Salzburger land bin, würde ich mir das mal ansehen wollen. Vielleicht war von euch schon einmal jemand dort, und kann dazu was Schreiben werde aber auch noch Google dazu befragen. Da ich eine KMZ nicht schaffe Anzuhängen hier die Koordinaten 47.750326° 12.950865° . Bei der Suche habe ich nichts dazu gefunden. mfg.kallepirna
 
Zuletzt bearbeitet:
#3
Danke josef da hatte ich wohl mit dem falschen Begriff gesucht. Werde da auf alle Fälle mal vorbei schauen, wenn auch mein Programm schon gut gefüllt ist. Ich habe es durch Zufall entdeckt, kannte es vorher gar nicht. mfg.kallepirna
 
#4
Nimm Dir einenTag Zeit für einen Spziergang durch alpine bäuerliche Kultur und Geschichte. Wird Dir gefallen.
Den Tag lass dann in der Stadt Salzburg im Stiegl Biergarten oder in der „Weissen“ ausklingen.
Gruß, Karl
 
#5
Nimm Dir einenTag Zeit für einen Spziergang durch alpine bäuerliche Kultur und Geschichte. Wird Dir gefallen.
Den Tag lass dann in der Stadt Salzburg im Stiegl Biergarten oder in der „Weissen“ ausklingen.
Gruß, Karl
Danke Karl Salzburg habe ich auf alle Fälle auf dem Plan, denn letztes mal musste ich abbrechen . Diesmal solls aber was werden. Roßfeldstraße und vor allem das Kehlsteinhaus muß diesmal werden, Lofer, Zell am See und nach Bad Reichenhall in die Therme ist Pflicht. Werde auf jedenfalls versuchen soviel wie möglich mir anzusehen, wer weiß ob ich noch mal in euer schönes Land komme. mfg.kallepirna
 

Soundy

Well-Known Member
#6
#7
Werde versuchen eure Vorschläge umzusetzen, nur sind 7 Tage insgesamt nicht all zuviel für die Masse an schönen Orten da in der Gegend. Werde aber versuchen das beste draus zu machen. Trotzdem Danke für die Tips. mfg.kallepirna
 
#9
Werde ich versuchen zu machen, aber das was ich mir ansehen will ist hier schon bestens Dokumentiert. Und ob meine Bilder so gut werden? Bin immer noch in der Eingewöhnung, ist schon eine Umstellung von Bridge auf Nikon. Aber ich werde mich bemühen versprochen. mfg.kallepirna
 
#10
So melde mich vom Urlaub zurück, leider war der dieses mal sehr vom Wetter verdorben. Angekommen bin ich bei Sonnenschein, ab Montag 15.00 Uhr begann es dann zu Regnen. Unten hatte es Geregnet und oben hatte es Geschneit, nachdem ich die Schneemassen sah als ich die Roßfeldstrasse befahren hatte war mir klar das ich mein Programm vergessen konnte. Kehlsteinhaus, Kaprun Staumauer alles wo ich Hoch wollte waren geschlossen und nicht zu Betreten. Mittwoch hatte es richtig doll Geregnet, da habe ich mich nach Bad Reichenhall in die Therme verflüchtigt. Salzburg, Hallstadt Toplitzsee mit Kammersee + Grundlsee habe ich mir angesehen habe es alles geschafft zu Erlaufen habe auch gut Trainiert. Josef der obere Weg zum Toplitzsee ist der schönere da hast du recht. Am Grundlsee war ein Oldtimer Corso anlässlich des Narzissenfestes. Und dazu war noch eine Sternfahrt von Feuerwehr Oldtimern im Gange, auf die ich immer wieder unterwegs traf. Aber im großen und ganzen, war es doch ein schöner Urlaub in eurem schönen lande. An die Riesenportionen die man in den Gaststätten muß mann sich erst einmal gewöhnen, aus denen macht man hier 2 Portionen eine kleine Pizza Calzone in Zell am See ist so groß wie hier eine Große. Wenn das mein Doktor wüsste! :D Bilder Folgen. mfg.kallepirna
 
#11
...eine kleine Pizza Calzone in Zell am See ist so groß wie hier eine Große. Wenn das mein Doktor wüsste! :D Bilder Folgen.
Hoffentlich nicht vom Volumenzuwachs Deiner Wampe ;-)
Scherz beiseite: Der Salzburger Schnürlregen ist legendär, trotzdem find ich es schad, dass Du zum zweiten Mal Pech mit dem Wetter hattest. Die Rossfeldstraße mit dem Moped ist schon ein Traum, wenns nicht grad Eis oder Schnee hat, und man morgens um 6:00 allein unterwegs ist.

Gruß
Albert
 
#12
Als ich in Salzburg war hat es nicht geregnet, aber diesen Berühmten Regen hätte ich gerne Kennengelernt. Der muß ja nicht den ganzen Tag anhalten, habe davon schon gelesen. Im "Salzburger Freilichtmuseum" war ich natürlich auch gewesen ist Super dort, für alles Komplett hat dann die zeit doch nicht gereicht. Wird aber nachgeholt. Und Salzburger Brezel habe ich auch 2 gegessen die sind einfach super. Der Fahrstuhl mit dem man auf die Festung hinauf fahren konnte den gibt es wohl nicht mehr, habe ihn jedenfalls nicht gefunden. Und mehr Taschengeld muß ich beantragen in Salzburg gibt es so viele schöne Dinge. Übrigens das Hotel in Bischofshofen war super, die haben uns behandelt als wären wir Stammgäste und würden uns schon ein Paar Jahre kennen einfach super davon kannste hier in Deutschland nur Träumen. mfg.kallepirna
 
#13
...Der Fahrstuhl mit dem man auf die Festung hinauf fahren konnte den gibt es wohl nicht mehr, habe ihn jedenfalls nicht gefunden...mfg.kallepirna
Hallo Kallepirna,
der Fahrstuhl zur Festung ist eine Standseilbahn. Festungsbahn : Unterwegs in Salzburg : salzburg.info und Festungsbahn Salzburg – Wikipedia

Einen Personenlift gibt es auf den Mönchsberg zum Museum der Moderne. MönchsbergAufzug - Salzburg AG für Energie, Verkehr & Telekommunikation
Schöne Grüße
Kurt
 
#15
Den Festungsaufzug habe ich dieses mal ja genutzt, aber als ich 2005 das erste Mal in Salzburg war bin ich mit einem normalen Fahrstuhl hochgefahren. Da ist man aber nicht direkt in der Festung raus gekommen, sondern da war ein Park durch den man zur Festung laufen musste. Der Eingang in den Fahrstuhl war in einem Stollen , wird wohl der von Xandl78 gemeinte gewesen sein. Da hat sich ja in den Jahren so viel verändert, aber ist au nicht so schlimm so bin ich mal in den Genuss gekommen mit der Festungsbahn zu fahren. In Hallstatt gibt es die ja noch einmal hinauf zu den Salzwelten. Das Wetter war nicht gerade berauschend, aber dadurch komme ich vielleicht noch einmal in euer schönes Land na mal sehen. Aber Blitzer mäßig habt ihr ganz schön Aufgerüstet. allein zwischen Lofer und Zell am See 6 Blitzer und das auf einer 100derter Strecke das habe ich so in Deutschland noch nicht gesehen. Manche erkennt man gar nicht als Solche, ja Urlauber können auch so Geld bringen. ;)
es waren trotzdem ein Paar schöne Tage freue mich schon aufs nächste mal. mfg.kallepirna
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#16
Hallo Kalle,
wie ich deinem Beitrag entnehme, warst du ja richtig mit der Festungsbahn unterwegs :), der von dir beschriebene "Fahrstuhl", also der "Mönchsbergaufzug", befindet sich weiter nördlich und du hättest am Bergkamm zur Festung "marschieren" müssen...

1559646498586.png
 
#17
Danke Josef, ja den meinte ich. Ja 2005 ist lange her als ich das erste mal da war, damals sah es da noch anders aus und ich werde auch nicht Jünger. Aber das nächste Mal weiß ich Bescheid, und die Fahrt mit der Festungsbahn war so schlecht nun auch wieder nicht muß man mal gemacht haben. Das der Festung gegenüber liegende Gelände, wo auch eine Mauer drum herum ist war da mal ein Kloster? mfg.kallepirna
 
#18
Das der Festung gegenüber liegende Gelände, wo auch eine Mauer drum herum ist war da mal ein Kloster? mfg.kallepirna
Kalle, du hättest einen Fremdenführer/in mieten sollen.
Welches Kloster meinst du?
1. Stift Nonnberg, östlich der Festung
2. Kapuzinerkloster, nördlich, an der anderen Seite der Salzach
3. die alten Verteidigungsanlagen, westlich

Zwischen Mönchsberglift und Festung gibt es einen buddhistischen Tempel (Stupa).
Am Foto ist rechts die Festung und in der Mitte der Gaisberg zu sehen. Alles weit weg von Großgmain.
 

Anhänge

#19
Ich meinte dieses Gelände, siehe Bilder. Das was ich von Salzburg gesehen habe reicht mir eigentlich, und ein schönes Kaffee mit einem Wohlschmeckendem Kaffee habe ich auch gefunden. Jedenfalls konnte ich Abends kaum noch Laufen. Das man in Österreich nur selten einen großen Kaffee bekommt, ist für mich schwer zu verstehen. Ich Danke dir für deine Mühe, mir ist das Gelände nur wegen der Mauer aufgefallen. Mfg.kallepirna
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#20
Oben