Schacht mit unbekannter Funktion

N

nozzle_clay

Guest
#1
Hallo!

Ich war heute wieder einmal in der Gegend um Traismauer im Wald unterwegs und habe dabei ein Loch im Boden entdeckt.

An sich nichts ungewöhnliches, da das Loch am Hang eines Weinberges mit vielen Kellern liegt und auch ca. die Abmessungen einer Kellerentlüftung hat, nur eben keinen "Schornstein" drauf.

So weit so gut, gewartet bis es dunkel wird und eben einmal mit der Taschenlampe hineingeleuchtet.

Ich hätte viel erwartet aber nicht dass es ein ca. 15 Meter tiefer Schacht, rechteckig mit ca. 90x70cm ist, der unten nirgends mündet.

Soweit zu erkennen war ist nichts eingestürzt, unten ist auch kein Ausgang. Ein Brunnen kommt auch nicht in Frage, da man am Hang nun mal keine Brunnen gräbt....

Ich habe auch ein paar Fotos angehängt, leider nur Handyfotos, da ich keine Digicam dabeihatte!

Man muss auch noch dazusagen dass an der Hangkante ein ziemlich großer Weinkeller liegt.

Also wer Ideen hat warum jemand einfach so einen Schacht gräbt, nur her damit! :D

mfg, nozzle_clay
 

Anhänge

#2
Vielleicht kann ich Dir helfen wenn Du mir verrätst wo GENAU sich der Schacht befindet... (ich vermute mal gegenüber des Bahnhofs).
Mehr als ein unvollendetes Entlüftungsloch oder eine Sondierung kann ich mir da nicht vorstellen - kommt aber drauf an WO der is...
 
#3
... es war ja z.B. angedacht diverse Keller weiter auszubauen, und so stell ich mir vor dass in DIESEM Fall eine Zusammenführung Keller/Lüftungsloch nicht mehr stattgefunden hat.
Die Bierhalle war ja einer davon, und unter anderen auch einer der größten Luftschutzkeller (wenn Du mal drin warst weisst Du warum :)).
 
N

nozzle_clay

Guest
#4
Hallo!

Lüftungsschacht habe ich mir am Anfang auch gedacht, aber da treibt man normalerweise ja nur ein Rohr in den Boden und gräbt nicht gleich einen so "schönen" Schacht?!

mfg nozzle_clay
 
#5
....aber da treibt man normalerweise ja nur ein Rohr in den Boden und gräbt nicht gleich einen so "schönen" Schacht?!
Rohr oder Stange wirds da auch mal gegeben haben entlang der dann gegraben wurde.
Alte Luftschächte der Keller sind dort meist gewachsener Boden/Lehm, aber auch gemauert.
Oder - wie Du schon sagtest - ein einfaches Rohr.

In einem Keller von der Größe der Bierhalle wird das wohl gemauert sein...
 
Zuletzt bearbeitet:
#6
Hallo,
ist die Schachtöffnung ebenerdig? Von den Abmessungen wärs dann nämlich ziemlich gefährlich, wenn man dort herumgeht und ev. noch ein bisschen Laub und Äste was verdecken...
mfg,
gmirzi
 
N

nozzle_clay

Guest
#8
Hallo gmirzi, schoefie!

Ja der Schacht ist ebenerdig, war auch als ich ihn entdeckt habe mit Dachziegeln und Ästen abgedeckt und es war Laub darüber, so als ob ihn jemand verstecken wollte.

Jetzt habe ich Äste rundherum aufgestellt, dort kommen zwar sowieso fast nie Leute vorbei, aber Sicher ist Sicher!

mfg
 
#9
1. Der zuständigen Behörde melden, 2. vielleicht kann man dort so nebenbei etwas über den Schacht herausfinden!?
1. wow... klingt löblich... aber für die "zuständige Behörde" eher anstrengend. :)
2. Wie alt ist die zuständige Behörde? Kennen die jeden Schacht da oben? also...

@nozzle_clay: hast Du gestern eine oder zwei PN's von mir erhalten? Falls zwei - vergiss die Zweite schnell wieder! ;-))
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#13
Hallo.Hab gehört, dass es zwischen Traismauer und Reidling einen 6km langen Bunker gegeben hat, dessen Eingang auf den Millerwerken lag.
Genau so ist es! Das ist der in West-Ost Richtung verlaufende Verbindungsstollen, der alle die in Nord-Süd Richtung verlaufenden Keller der Traismaurer- und Ahrenberger Kellergasse miteinander verbindet! War als Verlagerung von "Isabella" - Trasdorf gedacht (U-Lager für das A4 (V2). Am 1. April 45 wurde noch am Eichberg eine Startrampe für die V2 - Raketen errichtet, die Reste davon sind heute noch zu sehen und werden im Volksmund "Korkenzieher" genannt. Leider kann man den 6 km langen Gang nur nach der Konsumierung von mindestens zwei Doppler "Grünen Veltliner" aus den besten Lagen der Region betreten...

http://www.derkorkenzieher.at/index.php?korkenzieher

Ende der Märchenstunde und
lg
josef
 
H

Harald 41

Guest
#15
Also ich finde das gar nicht so abwegig,in Traismauer leben ja auch noch Saurier,auch wenn seitlich schon das Polyester raus kommt.:lol1::lol1:

LG Harry
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#17
H

Harald 41

Guest
#18
Gut Josef,bin etwas vom Thema abgekommen,aber den Ausdruck "Zwiemandl" höre ich zum erste mal bei uns ist eher der Doppler geläufig,aber man lernt nie aus.:D

LG Harry
 
Oben