Stadl-Paura: Bunker aus dem WKII und Landebahn

josef

Administrator
Mitarbeiter
#21
Stadl Paura

Haben heute die Bunker in Stadl Paura abgecheckt
Nicht fertiggestellter Mun-Lagerbunker! Es fehlt die Erdanschüttung, deutlich am noch sichtbaren Isolieranstrich zu erkennen. Auch die kaminartigen Lüftungsaufsätze sprechen neben der Lage im Umfeld der Muna dafür...

lg
josef
 
D

Daniel76

Guest
#23
Bunker entdeckt

Habe heute mal nach den alten Schutzbunkern in Stadl Paura gesucht und gefunden.
Insgesammt hab ich 2 ober und mehrere unterirdische Bunker gefunden.
Die oberirdischen sind eher uninteressant , aber die anderen , sind ein paar Fotos wert.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

Daniel76

Guest
#25
Nein war nicht drinnen.Hatte keine Taschenlampe mit , und bin eigentlich nur auf gut glück hin gefahren.
Wäre aber sicher interessant mal alle Bunker von innen zu fotografieren.
 
S

schnecke38

Guest
#26
Mehrere unterirdische Bunker?

Diese Fotos sind nur 2 unterirdische Bunker nur verschieden fotografiert! Es gibt dann noch einen dritten der aber weiter weg ist von dieser Stelle und ziemlich Nahe am Munazaun! Kenne die Gegend ist meine Spazierrunde!
 
#30
Ein Mitarbeiter der HMuna erzählte mir mal, dass früher im Krieg die Bäume neben den Straßen zusammen gebunden wurden damit man von der Luft aus das Straßennetz nicht erkennen konnte.
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#31
Hinweise für @schnecke38 und @General

@schnecke38:
Wenn du schon seit 2011 hier angemeldet bist und sicher laufend mitliest, wäre es doch mal an der Zeit und ein Ding der Höflichkeit, sich kurz einmal im "Newbie - Forum" vorzustellen...

...und der Stefan wäre ebenfalls gut beraten, auch wenn er sich mit seinen 23 Jährchen selbst zum @General beförderte, ein paar Worte über sich in den Vorstellungsthread zu schreiben!

Schöne Feiertage :admin
 
#32
Geheimhaltung Muna Stadl Paura im WKII

Lt. Bericht in "Einsatz 2/2011":

So arg kann die Geheimhaltung nicht gewesen sein! Fand in meinem Archiv ein Bild einer Aufklärungsskizze, leider ohne Datum, kann auch nicht mehr sagen, von wem ich die Mikrofilmkopie bekam...

Es sind jedenfalls die Produktions- u. Manipulationshallen im Zentrum des Geländes dargestellt. Die rundherum im Wald plazierten Lagerbunker sind nicht eingezeichnet. Interessant auch der Bahnanschluss! Verliefen die Gleise in die Anlage damals tatsächlich so oder wurde das auf der Skizze nur angenommen? Jedenfalls ist der heutige und meines Wissens schon lange so situierte Bahnanschluss ganz anders...

1. Aufklärungsskizze aus US-Beständen
2. AMAP-Karte mit dem Gleisverlauf in die Muna
Hallo zusammen,

Ich denke, dass die Gleise wirklich so wie auf der Skizze angenommen verlaufen sind. Denn wenn man sich das heute auf Google Earth anschaut, kann man am Baumbestand den Gleisverlauf auch nachzeichnen. (siehe Bild). Man muss sich die Strasse Rechts vom Bild vorstellen.
 

Anhänge

Oben