Wer war Georg Stein

B

bobo

Guest
#1
Beschäftige mich gerade mit der Person Georg Stein (Bernsteinzimmer-Jäger). Es wird oftmals vermutet, das er nicht der war, für den er sich ausgab.

Wichtigster Hinweis hierfür ist die Aussage der Ehefrau von Georg Stein, welche ein paar Tage vor ihrem Selbstmord/Mord zu ihren Söhnen die Aussage machte, nachdem sie fragten, warum er so erbittert das BZ sucht:

"Ihr wißt doch nicht, wer euer Vater wirklich ist!"

Auch in dem Lebenslauf, den Stein angab, gibt es Unstimmigkeiten.

War er wirklich der, für den er sich ausgab? Oder war er vielleicht einer der wenigen, der in den letzten Kriegstagen was mit der sicheren Verbringung des Zimmers zu tun hatte?

Durch den engeren Kontakt mit Paul Enke muß doch auch die Stasi was zur Person recherchiert haben?

Welche Thesen gibt es bis jetzt, wer er wirklich war?`

Was mich zudem noch brennend interessiert:
Warum ist die Leiche von Rohde nicht in dem Grab gewesen, genauso wie seine Frau; und warum ist der Totenschein von einem Arzt ausgestellt worden, den es gar nicht gab? Ihm konnte man doch nichts rechtlich nach dem Krieg anhaben, das er flüchten mußte? Welche Hintergründe könnte es dafür geben, mal abgesen im Bezug auf das BZ?
Was ist aus den Kindern von Rohde geworden? Leben diese noch, wenn ja wo?
 
Oben