Wiener Neustädter Flugzeugwerke nach Bombenangriffen 1943

B

buckeru

Guest
#23
Hello

HÄÄÄ????

Ich sag halt mal Danke, weis jetzt zwar nicht warum aber naja " Danke" an Bunkerratte"


@Martin2428

Mehr Infos findest du hier!-->

http://www.geheimprojekte.at

Hoffe ich darf hier den Link sagen wenn nicht dann bitte den Beitrag löschen!

Lg Buckeru
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

josef

Administrator
Mitarbeiter
#26
Kommentar zu Fotos

Habe nun die Fotos der Beiträge an Hand der Bilder im Haberfellner/Schroeder-Buch, des dort ebenfalls enthaltenen Werk-Modells aus 1942 und den Plänen von Markus aus dem Bericht http://www.turbo.at/geheimprojekte/t_wndamals.html zu identifizieren/lokalisieren versucht.

Beitrag # 1:
Bild 2 => Hauptgebäude Werk1/Objekt 28, Front von der Wienerstraße (B17)
Bild 3 => Werk 1, Blickrichtung NO, beschädigtes Dach Objekt 6, dahinter Objekt 11 (Reparaturhalle f. Ju 52), links vor Zaun zu Flugfeld Löschteich E, dann noch kleiner Ausschnitt von Halle 35 (Reparaturhalle Ju 88)
Bild 4 => siehe Fototext lt. Buch (Beitrag # 14)

Beitrag # 2:
Bild 1 => Blick vom Hallenvorfeld Richtung SO, rechts Kante Halle 35, dann Erdhügel als Abschluss des 100 m Schießkanals (Objekt 31), dahinter Halle 45 (Reparaturhalle He 111) und im Hintergrund Halle 59
Bilder 2 und 3 => Halle 35 ?
Bild 4 => könnte Westseite Halle 10 sein mit Anschluss zur Querhalle 11 (turmartiges Bauwerk an der N-Seite Halle 11) ?
Bild 5 => ?, jedenfalls Objekte vom "Altteil" des Werkes 1

Beitrag # 3:
Bild 1 => Objekt 58
Bild 2 => rechts die unbeschädigte Einflughalle 39, Ruine im Vordergrund ?
Bild 3 => ?
Bild 4 => Halle 12 ?

Beitrag # 4:

Bild 1 => ?
Bild 2 => ?
Bild 3 => im Buch Seite 216, Halle 58, Angriff 1.10.43
Bild 4 und 5 => ? beide Fotos gleiches Objekt

Beitrag # 5:
Bild 1 => im Buch Seite 211, ohne Bildtext
Bild 2 => ?
Bild 3 => ?
Bild 4 => im Buch Seite 220, Halle 35, Angriff 2.11.43
Bild 5 => ?

Beitrag # 6:
Bild 1 => im Buch Seite 218, Halle 43, 2. Angriff 1.10.43
Bild 2 => Hallenvorfeld/Flugfeld
Bild 3 => Hallenvorfeld/Flugfeld
Bild 4 => ?
Bild 5 => Halle 12 (Rumpfbau Bf 109)

Beitrag # 7:
Bild 1 => Objekt 58 (gleiches Bild wie Beitrag # 7, Bild 1)
Bild 2 => im Buch Seite 211, ohne Bildtext
Bild 3 => Flugfeld Richtung S, links Einflughalle 39, dann nach rechts H 38 (Reparaturen Ju 88), H 43 (Rumpfbau u. Motoreneinbau Bf 109), H 36 und davor H 59
Bild 4 => beschädigtes Dach Objekte (6) 7, 8 und 9 Richtung Flugfeld
Bild 5 => Portal Hauptgebäude 28

Beitrag # 8:
Bild 1 und 2 => Baulichkeiten Werk 2
Bild 3 => Blick auf zerstörtes Kesselhaus Werk 2 (Objekt 15, 16)
Bilder 4 und 5 => Baulichkeiten Werk 2

Beitrag # 9:
Bild 1 => im Buch Seite 209, Kesselhaus Werk 2 (Objekt 15)
Bilder 2 bis 5 => Baulichkeiten Werk 2

Beitrag # 10:
Bilder 1, 4 und 5 => Baulichkeiten Werk 2
Bilder 2 und 3 => zerstörte Büros können keinem Werk konkret zugeordnet werden

Beitrag # 11:
Bilder 1 bis 3 => Baulichkeiten Werk 1, Altteil, Bereich Objekte 3 u. 6
Bild 4 => im Buch Seite 221, Hauptgebäude-Mittelteil Werk 1, Ansicht von der Wiener Straße (B17)
Bild 5 => Baracke gegenüber Werk 2 (im Bild Wr.Neustädter-Kanal oder Kehrbach ?)

Beitrag # 12:
Bild 1 => LS-Bunker Werk ?
Bilder 2 - 4 => Baulichkeiten Werk 2
Bild 5 => Werk 2, links Schulgebäude (Objekt 29) mit Bühne für 20 mm Flak am Dach

Beitrag # 13:
Bild 1 => ?

Objekte/Hallen des Werkes 2 (ehemaliges Austro-Daimler-Werk) sind an den geringen Raumhöhen und der Betonkonstruktion der Hallenfelder zu erkennen.

Für eine absolute Richtigkeit meiner Angaben gibt es natürlich keine Gewähr, habe es soweit mir möglich und erkennbar, nach besten Wissen und Gewissen zugeordnet.

lg
josef
 
Zuletzt bearbeitet:

josef

Administrator
Mitarbeiter
#27
Um Allen, die mit den Gegebenheiten in Wiener Neustadt nicht so vertraut sind einen Überblick zu geben:

Ein Lubi vom Angriff am 02.11.43 auf die WNF mit dem Raum Wr.Neustadt-Nord. Habe bewusst dieses Foto ausgewählt und bearbeitet, da dieses seit Jahren in unzähligen Publikationen schon veröffentlicht wurde...

Linke obere Ecke: Kleiner Teil des Fliegerhorstgeländes, dieses Areal setzt sich nach W und SW (links) einige km fort => Luftpark (ehem. Wöllersdorfer Werke). => http://www.geheimprojekte.at/flugplatz_luftpark_wr-neustadt.html

Darunter verläuft die Trasse der Südbahn und dann folgt das dreieckige Gelände des WNF-Werkes 1 mit dem Werksflugplatz. Das Areal wird oben, Richtung rechte Bildecke, von der Wiener Straße (B 17) und nach rechts unten von den Gleisen der Pottendorfer Linie begrenzt. Von den Baulichkeiten ist durch den Qualm leider nichts zu erkennen. => http://www.geheimprojekte.at/firma_wnf_wr-neustadt_I.html

Im Spitz Straße-Pottendf.Bahn liegen die Werksanlagen der damaligen "Nationalen Radiator Ges.", wie der Name schon sagt, in Friedenszeiten Radiator- und Heizkesselerzeugung, im Krieg Munitionsfertigung.

Darunter, zwischen Pottendorfer-Bahn und der gut erkennbaren Pottendorfer-Straße liegt das Rax-Werk (ehemalige Wr.Neustädter Lokomotivfabrik). Die zur geplanten, aber dann später wieder abgebrochenen Fertigung von A4(V2) errichtete "Große Serbenhalle" ist gut erkennbar. => http://www.geheimprojekte.at/firma_raxwerk_wr-neustadt.html und http://www.geheimprojekte.at/lager_wienerneustadt-serbenhalle.html

Nach unten anschließend dann das Werk 2 der WNF. Das sind die ehemaligen, in der Zwischenkriegszeit stillgelegten, Werksanlagen der "Austro-Daimler-Werke", die von den WNF reaktiviert und ausgebaut wurden: http://www.geheimprojekte.at/firma_wnf_wr-neustadt_II.html
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
B

binder

Guest
#28
Hallo, habe da zur Bf109 Besprechungsprotokoll mit Endabnahme Aufzeichnungen sowie Foto der Gruppe Leitwerkendabnahme möchte mehr wissen über Werk II Halle 26 wer waren die MA.

Danke
 
M

Martin

Guest
#29
Hallo Josef!

Antwort zu Tread Nr. 29:

An diesem Tag sind im Zuge der Angriffseinsätze bei den amerikanischen und britischen Flugverbänden alleine im Burgenland und der Steiermark drei Maschinen abgestürzt.

Gruß

Martin
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#31
Frage von @martin2428:
weist du ob man heute in wiener neustadt noch was von den flugzeugwerken sehen kann??
Der letzte Rest am Gelände des ehemaligen Werkes I ist der "Amme Luther Seck Hangar" in der NW-Ecke des heutigen Flugplatzes Ost. Siehe dazu auch http://www.geheimprojekte.at/luft_flugplaetze.html#theresienfeld

Der "Flugplatz Ost" ist im Nordteil des ehemaligen WNF-Werksflugplatzes situiert. Hier werden von der "Diamond Aircraft" ->
http://www.diamond-air.at/ueber_uns.html
wieder Flugzeuge hergestellt:

Die riesige Restfläche wurde bzw. wird mit Betrieben, Schul- und Forschungseinrichtungen, Kultur- und Ausstellungshallen, Freizeiteinrichtungen und Wohngebäuden mit dem Projektnamen "Civitas Nova" verbaut.

Auf der Fläche des einstigen Werkes II befinden sich heute Wohnbauten.

lg
josef
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Michael Ha

Guest
#32
Wnf

hallo
das Buch hat mein Vater geschrieben, einige Restexemplare hab ich noch.
Umfangreiche Fotomappen darüber habe ich noch, einige davon hab ich bereits in Sammlerkreisen verkauft da es mir nicht möglich ist aus Platzgründen alles zu behalten.
grüsse
Michael Haberfellner
 
M

Michael Ha

Guest
#33
Wnf

die Überreste der WNF neben dem Flugplatz Wr Neustadt Ost wurden in den 80Jahren beseitigt, heute ist dort das Industriegebiet mit Baumax und Arena Nova. Auch über die Reste und deren Beseitigung hab ich noch Fotomaterial.
grüsse
Michael
 
M

Michael Ha

Guest
#34
Wnf

hallo
diese Fotos sind momentan noch alle in meinem Besitz, hinten steht meistens drauf was für ein Objekt es ist, ob Werk 1 oder 2 und das Datum
habe auch noch viele Originaldokumente über Mitarbeiter der WNF und viele Fotos. 1 Buch meines Vaters ist auch noch über.
Grüsse
Michael Haberfellner
 
H

Harald 41

Guest
#37
War gestern in Wiener Neustadt und habe einen Bunker (Tiefbunker) mitten im Verbauten Gebiet (Idustriegebiet) entdeckt kann mir vieleicht wer sagen was das genau ist geht ca.4-5 Meter in die Tiefe danach verschüttet.

LG Harry
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#38
Habe noch ein paar Bilder vom WNF oder was heute noch davon übrig ist.
Zu sehen sind noch reste der Piste und der Hangers (nur mehr Schutthaufen)
und einige Grundrisse.
Hatte gestern etwa 5 Stunden Zeit um mir die Gegen anzusehen, würde sich nicht einmahl in zwei Tagen ausgehen aber sehr interessant

LG Harry:)
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#39
Habe noch ein paar Bilder vom WNF oder was heute noch davon übrig ist.
Zu sehen sind noch reste der Piste und der Hangers (nur mehr Schutthaufen)
und einige Grundrisse.
Hatte gestern etwa 5 Stunden Zeit um mir die Gegen anzusehen,würde sich nicht einmahl in zwei Tagen ausgehen aber sehr interessant

LG Harry:)
Hallo Harry,

Beitrag #37 => Reste des Einganges/Abganges zu LS-Tiefbunker.

Beitrag #38 => soweit ich erkennen kann, warst Du nicht am Gelände der WNF sondern im S, SW und W -Teil des Flugplatzes West (=> Fliegerhorst)! Siehe dazu die Lageskizze von Bericht #13 des Threads http://www.unterirdisch-forum.de/index.php?threads/flugplatz-wiener-neustadt-west-fliegerhorst.5541/ ...und die "Gegend" von der Du schreibst, dürfte das Areal des Luftparks sein. Möchte darauf hinweisen, dass dort noch immer große Flächen militärisches Übungsgebiet sind bzw. sich im Wald gegenüber dem Flugfeld die "Cobra-Zentrale" befindet! Ersuche, diese Gegebenheiten zu beachten (Fotos, Begehungen usw. ...)!
Zu sehen sind noch reste der Piste und der Hangers
Auf beiden Wr.Neustädter Flugplätzen gab es keine Betonpisten! Nur einige Hallenvorfelder und Verbindungsrollwege waren betoniert! Die Bodenbeschaffenheit des Steinfeldes war bzw. ist für Flugfelder besonders geeignet, es gab auch bei starken und längeren Niederschlägen keine Probleme. Auch die von der "Sowjetischen Luftwaffe" in der Besatzungszeit dort stationierte große Anzahl von Düsenflugzeugen hatte nie Schwierigkeiten mit den Platzverhältnissen...

lg
josef
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Harald 41

Guest
#40
Hallo Josef:

Danke für die Aufklärung der Rollwege,dachte das währen noch Reste der
Piste.
Aber der Standort stimmt ist SW von der Arena Nova,weiter unten war ich auch dort ist Militärgelände(wo man ohne Ausweis nicht reinkommt),sah aber durch den Zaun eine Art Spitzbunker 2 Stück.
Hattes Du Glaube ich einmal ins Forum gestellt.

Den Hochsicherheitstrakt der Cobra habe ich auch gesehen mit etlichen Kameras und 2 Zäunen.

PS: war auch in Lichtenwörth, konnte die Triebwerksstände leider nicht finden
habe aber in Pötsching mit einem Anreiner gesprochen,der mir sagte das im Wald nach der Mülldeponie auf dem Weg nach Wiener Neustadt auch Bunker seien sollten.
Hatten aber keine Zeit mehr und wollte es Dir nur mitteilen weil im Forum darüber nichts steht.

LG Harry:)
 
Oben