Ziegelei Gänserndorf

T

TENO1

Nicht mehr aktiv
#21
Hallo Aschi!

Dachte auch an sowas...
Schon irgendwie peinlich, wenn auf der Gedenktafel am Schönkirchner Tor eine falsche Jahreszahl steht - und im Idealfall fällts sogar keinem auf....:lol1:

Lg Peter
 
H

Harald 41

Nicht mehr aktiv
#22
Gerade gelesen, also ab 1982 stand der Schlot nicht mehr, bin in dieser Zeit öfters vorbeigefahren und der wäre mir sicher aufgefallen.

Fuhr aber vorige Woche wieder einmal daran vorbei, und stattete der ehemaligen Anlage einen Besuch ab,nur der Ziegelteich ist schon sehr klein geworden könnte bald ganz austrocknen.
Habe noch ein paar Bilder gemacht...

LG Harry
 

Anhänge

#25
von Josef schon ganz toll dokumentiert.....werfe ich hier meine Fotos auch noch rein. Hab von dem Ziegelofen erst durch diesen Beitrag erfahren und da ich eh gleich ums Eck wohne, hab ich vor 2 Tagen vorbeigeschaut. Schön, daß so ein Stück Industriekultur noch erhalten ist. Es liegen ein paar Ziegel mit den Initialen LS herum. Weiß jemand vielleicht, wofür das steht?
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#26
Kennzeichnung der Ziegelprodukte...

... Es liegen ein paar Ziegel mit den Initialen LS herum. Weiß jemand vielleicht, wofür das steht?
Die Ziegel der verschiedensten Hersteller mussten gekennzeichnet sein - Auszug aus "Wiki-Beitrag" Ziegelzeichen:
Das Ziegelzeichen (abgekürzt: ZZ) ist eine Buchstabenfolge, ein Logo oder ein einfaches Motiv zur Kennzeichnung eines Ziegels.

In Österreich fand die Ziegelerzeugung ihre rechtliche Grundlage im österreichischen Gesetzbuch. Jeder Ziegelerzeuger wurde verpflichtet, alle in seinem Ofen gebrannten Ziegeln mit einem erkennbaren Zeichen zu versehen.
Das gegenständliche Ziegelzeichen LS weist auf die Besitzerfamilie des Ziegelofens Gänserndorf von 1904 - 1930 Lorenz Sommer, hin.

lg
josef
 
Oben