Bergbau im Reichraminger Hintergebirge - Bauxitabbau Weisswasser - Unterlaussa

#1
Hallo Zusammen,

schon länger interessiert mich dieses Thema, besonders die Materialseilbahn von Unterlaussa bis zur Bahnverladestelle in der Nähe des Bahnhofes Weissenbach a. d. Enns.

die Suche habe ich bemüht, jedoch dieses Thema nicht "explizit" gefunden.

Neulich habe ich es endlich mal geschafft, die mir bekannten Überreste der ehemaligen Materialseilbahn abzulichten,....

diese war ja scheinbar mal die längste Materialseilbahn (Mittel)Europas?,.. der Betrieb wurde 1964 eingestellt.

den Eisenständer (hier in der Gegend so genannt), "Wagerlteile" sowie div. Fundamente u. Reste der Mittelstation "Bergerwiesn", diese wurde leider vor Jahren durch den Bau einer Forststraße noch stärker zerstört.

hier ein Auszug

schöne Grüße

Martin
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#2
Ehemaliger Bauxitbergbau im Hintergebirge

:danke Martin für die Fotos!

Gibt es eigentlich noch die gesprengten Reste des Verladebunkers am Bahnhof Weißenbach-St.Gallen am Ende der Materialseilbahn?

Hier gibt es noch etwas zum ehemaligen Bergbau im Grenzgebiet Oberösterreich/Steiermark.

Im Knappenhaus Unterlaussa ist auch ein Bergbaumuseum eingerichtet, welches nur in den Monaten Juli - August geöffnet ist. Leider ist auf der Webseite noch nichts über die Saison 2016 zu finden...

lg
josef
 
#3
Mahlzeit,

Josef Danke

der Verladebunker "steht" bzw. liegt dort noch immer so,..... hab ich mir auch schon mal angesehen,.... aber leider keine Bilder geschossen,...

Im Knappenhaus wir ich leider auch immer noch nicht,..... muss ich mir heuer mal ansehen,.....

In diesem Sinne,

sg

Martin
 

didi42

Active Member
#4
:bravo:

Mein verstorbener Onkel hat dort gearbeitet. Als kleiner Junge hab ich immer seine Vierfingerhand bewundert, welche die Folge eines Arbeitsunfalls war.
 
#5
Mahlzeit,

nach kurzer Suche im Netz, habe ich sogar ein Video zur ehem. Seilbahn entdeckt,.... einfach im [YU] - tube "Bergbau Unterlaussa - die Seilbahn" eingeben, da wird's sofort ausgespuckt,....

in diesem Sinne, viel Freude damit
schöne Grüße

Martin

Hallo Martin,
:danke für den Hinweis! Habe mir erlaubt, den Link zum Film hier direkt einzufügen. Das abspielen ist durch das Anklicken des Filmtitels links oben oder von "YouTube" in der rechten unteren Ecke möglich,

lg
josef


 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#6
Verladebunker

Bin vor Kurzem an diesem Verladebunker vorbeigefahren und hab n paar Notizaufnahmen gemach. Hab mich schon früher gefragt, was das eigentlich ist.
Wie kommt man da am Besten ran? Den Schienen entlang oder von oben über das Plateu? Anscheinend führt kein richtiger Weg ran.


 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#8
Vor kurzem habe ich es endlich einmal geschafft mir den Stollen (der, der sogar in der ÖK50 fast lagerichtig eingezeichnet ist) im Reichraminger Hintergebirge anzusehen. War sehr überrascht über den guten Zustand und vor allem wegen der begehbaren Länge. Sehr sehenswert!
Weiß jemand näheres über genau diesen Stollen (weiß nur, dass er zum Revier Gräser gehört)? Hat er einen eigenen Namen? Ist das einer von denen, wo bis 1964 Bauxit abgebaut wurde. Weiß jemand die ungefähre Länge oder gibt es sogar irgendwo einen Plan?
Gibt es wo detailliertere Information über den historischen Bergbau in der Gegend? Ich kenne leider nur den sehr informativen Artikel in den Oberösterreichischen Heimatblättern von 1994 darüber.
Gibt es im Umfeld noch mehrere begehbare oder zumindest von außen noch erkennbare Stollen? In den Berichten vom Revier Gräser wird ja von Stollen stets im Plural gesprochen. Und für den einen Stollen wäre die Materialseilbahn ja dann doch etwas übertrieben gewesen.
Vielen Dank für jeden Hinweis.
lg
Felix
 

Anhänge

Oben