Bunker im Raum Salzburg

S

Stoffl

Guest
#1
Hallo Zusammen!
Mich würde interessieren ob jemand etwas über Bunker oder Luftschutzstollen im Raum Salzburg weiß, speziell im Raum Nördlich von Salzburg (Flachgau)! Würde mich freuen wenn da jemand was weiß oder sogar Pläne davon hat!

Mfg Stoffl
 
S

Stoffl

Guest
#3
Danke für den Tip werde mich mal nach dem Buch umsehen!
Sind dort auch Bunker im Raum Flachgau beschrieben?
In der Nähe von meinem Wohnort weiß ich von einem Bunker der von den Amerikanern angelegt wurde und als Schießplatz benutzt wurde! Aber sonst weiß ich nicht viel von Bunkern in der Gegend!
Wenn irgenjemand etwas wüsste wäre das sehr toll!

Mfg Stoffl
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#4
Bunker Flachgau

Hallo Stoffl,

im Buch "Phantom Alpenfestung" sind Anlagen in Hallein, Gartenau, Ebensee, Berchtesgaden, Reichenhall usw. beschrieben. Über den Flachgau (N und O der Stadt) ist nichts vorhanden.

Betreffend LS-Stollen direkt die Stadt betreffend findest Du im Buch "Bomben auf Salzburg", ISBN 3-7025-0339-0 von Erich Marx, einiges. Das Buch kann übrigens auf der Homepage der Stadt Salzburg bestellt werden. Aber auch darin ist über Hagenau, Mr.Plain, Bergheim, Kasern usw. nichts zu finden.

lg
josef
 
S

Stoffl

Guest
#5
Danke das Buch Bomben über Salzburg kenne und habe ich! Aber da ich daraus eben in meiner Umgebung auch nicht schlau wurde hoffe ich hier im Forum etwas Information zu erhalten! Aber vorerst Danke für eure Bemühungen und Tipps!
 
#7
Ich hab mich jetzt nochmals durch meine "Universalliste" geplagt. Folgende Punkte kann ich nennen:

Sehr viele LS-Stollen gabs in Salzburg Stadt mit konzentration auf die bekannten Anlagen im Mönchsberg, aber auch Festungsberg, Rainberg, Kapuzinerberg und Morzger-Hügel. Ich hab sie bei weitem nicht alle in meine Datenbank aufgenommen.

Ein kleiner LS-Stollen war in Gröding, mehrere in Hallein (Dürnberg). Weitere Anlagen gabs in Werfen und Zell am See.

Mehr konnte ich nicht finden.

Liebe Grüße,
Markus
 
S

Stoffl

Guest
#8
Danke für die Bemühungen! Von den genannten habe ich schon gehört! Ich weiß auch von einem Kleinen Stollen im Plain Berg (Maria Plain) jedoch wurde dieser zugeschüttet! Bin aber gerade am Suchen ob es doch noch irgendwo einen anderen Einstieg gibt! Aber bezüglich dem Nördlichen Flachgau ist sonst niemanden etwas bekannt oder?

Lg Stoffl
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#9
Seidler-Buch "Phantom Alpenfestung"

@SuR: Da könnte man "mehrere Smiles" vergeben zu den angeblichen "geheimen Bauplänen der OT"! Habe den im Buch sicher publikumswirksam dargestellten angeblich originalen Schnitt und Ausbruchsplan z. 6.4.45 der OT der Anlage Ebensee, Zement B mit den Plänen des Architekturbüros K.Fiebinger verglichen! Na ja, nicht einmal der Grundraster stimmt da überein...

Ein Vermessungsplan aus 1987 des "Landesvereines für Höhlenkunde in Oberösterreich" von den tatsächlich ausgebrochenen Stollenflächen ist jedoch (bis auf den nicht fertiggestellten Teil) voll ident mit den Fiebinger-Plan aus 1944!

lg
josef
 
#10
Buch Seidler

Hallo Josef!

Warum diese Unstimmigkeit der Grundrisse?

Somit stellt sich jetzt die Frage wie korrekt die anderen Beiträge in seinem Buch sind!

:rolleyes:


Servus und By Mario
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#11
Seidler Buch

Hallo Mario,

kann meine obige Behauptung nur zu Ebensee, Zement B, tätigen! Der Plan von Hallein dürfte stimmen => ist ein Plan eines Vermessungsbüros. Alle anderen Örtlichkeiten kenne ich zu wenig bzw. habe nicht die entsprechenden Unterlagen, um Vergleiche anstellenzu können.

Als ich seinerzeit das Buch bekam, fiel mir gleich einmal auf der Übersichtskarte von Ebensee die Verwechslung von Zement A mit B auf. Danach stellte ich eben die Vergleiche der Stollenpläne an! Kann schon sein, dass im Seidler Buch irgend eine Planungsvariante dargestellt ist, aber nicht der endgültige Plan bzw. Ausführung.

lg
josef
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#12
Bunker um Salzburg

Hallo Stoffl,

habe betreffend Deiner Frage am Wochenende mit Bekannten aus dem Flachgau gesprochen. Im Raum Anthering-Acharting sind jedenfalls keine Bunker oder LS-Stollen bekannt...

Aber am Gaisberg bei Glasenbach, am Hang oberhalb des Übungsplatzes Vorderfager soll es noch Reste einer Bunkeranlage der Wehrmacht geben. Dieser soll sich beim Gehöft Gizoll => links oberhalb der Straße von Glasenbach nach Vorderfager, befinden.

Der Bunker lag am damaligen Standortübungsplatz Fageralm, welcher wesentlich größer als der heutige Gruppenübungsplatz des ÖBH war. Persönlich kenne ich diese Anlage leider nicht, habe sie jedoch für eine sommerliche Besuchstour vorgemerkt...

lg
josef
 
#13
Gaisberg

Hallo Josef,

und Stoffl !


Josef somit schließe ich mich Deinem Gedanken an und werde
auch dort mal ne Besichtigung hin starten,
danke für die Info!

Vielleicht ist es ja sogar möglich am selben tag sich dort zu treffen! Hinweis--> bei mir aber erst ab April möglich :)

Grüße nach Austria


By Mario
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#15
Bunker bei Gizoll

@Mario, der (mögliche) Besuch von mir wird erst in den Sommermonaten stattfinden, bin dann im "Mondseeland" auf Urlaub...und in Ebensee wartet auch noch einiges. Bei Dir ist es ja nur "ums Eck" (wenn die Heimat ruft...) und kannst das ja zwischen Kaffee und Kuchen erledigen.

@Stoffl, wäre nett, ein paar Fotos zu sehen, kann ja nichts sagen, ob es was größeres ist...

lg
josef
 
#16
Hi Josef,

Ja da geb ich Dir recht sie ruft die Heimat!

Ich melde mich diesbezüglich bei Dir
und wir machen das per E-mail mal aus! :)
haben ja auch noch die KB Sache zu besichtigen, hoffentlich noch 2004.

also Servus

Mario
 

Soundy

Well-Known Member
#18
Luftschutzstolleneingang Rainberg u. Mönchsberg

Zu dem neuen Bericht auf www.geheimprojekte.at über Bunker in Salzburg als Ergänzung zwei Bilder von mir.
1. Luftschutzstolleneingang Rainberg, Leopoldskronstr., 7. September 2002
2. Mönchsberggarage, Eingang Toscaninihof, 13. Juni 2004

Soundy
 

Anhänge

S

Stefan1

Guest
#20
Luftschutzstolleneingang Rainberg

Ich war ein Stück in dem kleinem LSB, da ist eine Belüftungsanlage für eine Disco im Bunker eingebaut. Mann kann nur 3 Meter hinen, danach ist eine Wand eingezogen. Ich habe noch ein Foto durch die Wand hinein gemacht.
In den 3 begehbaren Metern ist soooo viel Müll, Sagenhaft!
 

Anhänge

Oben