Georadar

#1
Hallo forum,

Funktioniert so etwas? Ich habe hierzu jetzt mehrere Meinungen gelesen die von "alles Blödsinn das funktioniert nicht", bis "das funktioniert prima" gegangen sind...

Um genau zu sein geht es um das Aufspüren eines zugemauerten, 2. Kellergeschosses unter einem Haus. Man könnte natürlich irgendwo in den Boden boren aber um unnötige Schäden im Fußboden zu vermeiden wäre ein anmieten eines solchen Gerätes sinnvoll...
 

Joe

Fehlerkramrumschlager
Mitarbeiter
#2
Prinzipiell kann es funtionieren. Die Firma kenne ich nicht, dazu kein Kommentar. Aber: Georadar, sowohl die Anwendung als auch die Auswertung, muss man lernen. Ohne Fachmann geht da nix. Also einmal ein Gerät ausleihen und dann selber messen und die Ergebnisse interpretieren ist Glückssache. Nichts wissenschaftliches.
 

SuR

... wie immer keine Zeit ...
Mitarbeiter
#4
Also wenn man grundsätzlich jemanden kommen lässt der sich damit auskennt dann kann man schon ein sinnvolles Ergebnis erwarten?
In dem Bereich wird leider viel Schindluder getrieben -> siehe z. B. die Geschichte mit dem "Goldzug in Polen".

Wenn der "jemand" Ahnung/Erfahrung hat und keine eigenen finanziellen Interessen, dann kann das schon was werden.
 

Blicksilber

Im-und-auf-dem-Berg-Wanderer
#5
In dem Bereich wird leider viel Schindluder getrieben -> siehe z. B. die Geschichte mit dem "Goldzug in Polen".
Ja, das war eine ganz tolle Nummer! Ich weiss ja nicht, wer da was, wo und wie gemessen hat, mit irgendwelchen Radargrammen hatte das BILD-gängige Fantasiediagramm jedenfalls nichts gemeinsam. Wurde aber als solches verkauft. Und die Randbedingungen des Geländes...

Nun, derartige Wunder kann ich nicht vollbringen. beim Radar ist es so, dass man die örtlichen Verhältnisse (Boden etc.) bei der Auswahl des Instrumentes berücksichtigen muss. Auf bindigen Böden ist schon bei Mittenfrequenzen > 200 MHz ganz schnell der Arsch ab...

Du suchst wohl im Gebäude. Da ist der Einsatz sicher unter definierteren Bedingungen möglich. Allerdings ist dort die Schirmung der Antenne wichtig, sonst bekommst du mehr Reflexe von der Decke und den Wänden als von unten. Hier bietet sich eher Hornantenne oder so an mit hohen Frequenzen.

Aber wie ist es mit dem einfachen Hammerschlag und dem "Hohlgeräusch"? Das funktoniert auch oft gut und einen gescheiten Hammer bekommt man für 20 Euro.

Glück Auf!
Andreas
 
Oben