Objektivbestimmung

S

SteveMontana

Guest
#1
Hallo Genossen,

ich habe hier noch ein paar Objektive rumfliegen, weiß aber leider nicht für welche Kamera bzw. für welchen Objektivanschluß sie geeignet sind. Ich hab auch schon ein bischen gegoogelt und bei wikipedia geschaut, konnte aber nirgendwo den besagten Bajonettverschluß finden. Vielleicht kann mir ja jemand helfen?

1. Normal-Objektiv , Gewindeaußendurchmesser: 41,8 mm
Allerdings habe ich noch nie von einem Objektivgewinde M 48 gehört, nur M 39,
M 40 und M 42 kenne ich bisher.

2. Weitwinkel-Objektiv, Bajonettverschluß

Wäre cool, wenn mir da jemand helfen könnte.

Gruß Steve
 

Anhänge

Joe

Fehlerkramrumschlager a. D. :)
Mitarbeiter
#2
M42 hat M42x1, d.h. 42mm Außendurchmesser und 1 mm Steigung, T2 hat M42x0,75. Der Stift der aus dem Objektiv ragt, sieht aber aus wie die Betätigung der Blende. Also kein T2.
Und gemessene 41,8 deuten dann auf M 42.
Gruß
Joe
Edit: 2" Filter haben meist ein Gewinde 48*0,75.
 
S

SteveMontana

Guest
#3
Also laut meinem Tabellebuch Metall hat ein M 42 einen Bolzendurchmesser von 36,48 mm und ein M 48 einen Bolzendurchmesser von 41,87 mm. Also dürfte es sich meiner Meinung nach um ein M 48-Gewinde handeln oder um ein Gewinde das nicht metrisch ist. Oder hab ich da jetzt irgendwie nen Denkfehler drin?
#
Gruß Steve
 
#4
Bei Gewinden wird immer der Außendurchmesser genannt.
Also Deine gemessenen 41,8mm. weisen auf M42 hin.
Und diese Objektive kannst Du mittels Adapterring an jede SLR Kamera stecken.
 

Joe

Fehlerkramrumschlager a. D. :)
Mitarbeiter
#5
Oder hab ich da jetzt irgendwie nen Denkfehler drin?
Ja. Der Kern ist das "dicke Ding" in der Mitte, das Gewinde ist da noch außen drumrum. Die Kernlochbohrung ist entsprechend, allerdings nimmt man einen dazu passenden Standardbohrer, hier 37,5mm. Damit wird das Loch gebohrt und da wird dann das Gewinde reingeschnitten.

Also M42.
Gruß
Joe
 

Edgar

CN 5. Kolonne
#6
Ja. Der Kern ist das "dicke Ding" in der Mitte, das Gewinde ist da noch außen drumrum. Die Kernlochbohrung ist entsprechend, allerdings nimmt man einen dazu passenden Standardbohrer, hier 37,5mm. Damit wird das Loch gebohrt und da wird dann das Gewinde reingeschnitten.

Also M42.
Gruß
Joe
Au weia Joe! Ich stell mir gerade einen 37,5mm Bohrer mit nem 10er Schaft in einer Baumarktbohrmaschine vor... und Joe versucht damit freihändig die Bohrung in das Kameragehäuse zu bekommen... :D :wech
 
D

dbtechnik

Guest
#9
Auf dem Bajonett steht Y/C, also vermutlich Yashica/Contax (obwohl es eigentlich C/Y heissen müsste).

Gruß Detlef
 
K

Knallfrosch

Guest
#12
Das zweite objektiv könnte auf Ricoh Spiegelreflex passen ,dafür müste ich meine mal ausbuddeln und mal nachschauen
 
S

SteveMontana

Guest
#13
Hallo!

Erstmal danke für die schnelle Hilfe. Also mit Y/C konnte ich gar nichts anfangen. Vorne drauf steht:

1. Auto Revuenon ; 1:2,8 ; f=35mm ; 55 Durchmesser

2. Mit diesem Anschluß habe ich zwei Objektive:
- RMC Tokina ; 28 mm ; 1:2,8 ; Durchmesser 52 (Weitwinkel-Objektiv)
- RMC Tokina ; 75-150 mm ; 1:3,8 ; Durchmesser 52 (Tele-Objektiv)

@Mathias: Was ist denn eine SLR-Kamera???

Steve

PS. Ich weiß nur das keins dieser Objektive auf meine Canon AE-1 Program passen!
 

Joe

Fehlerkramrumschlager a. D. :)
Mitarbeiter
#15
Mit entsprechendem Adapter passen viele "alte" Objektive auch an heutige DSLRs. Häufig natürlich manuell nutzbar, müssen die aber gar nicht mal schlecht sein - Eher im Gegenteil.

SLR meint Spiegelreflexkamera, D für Digital.

Gruß
Joe
 

otto

Ruheständler im Dienst
Mitarbeiter
#16
...

1. Auto Revuenon ; 1:2,8 ; f=35mm ; 55 Durchmesser

Steve
Die Linse ist nicht mal schlecht an einer SLR. Kommt zwar nicht ganz an die alten "Zebras" ran; macht genügend Licht und verzeichnet kaum in den Ecken.
Dumm ist nur ... alles x 1,6 - an einer SLR wird das Teil eben zu rund 55mm Brennweite.
Was an Qualität raus kommt, zumindest mein Eindruck, liegt um einiges besser als das f:1,8/50mm II originale Canonobjektiv (und ist wesentlich günstiger zu bekommen).
Allerdings wird dann an der Cam alles Handarbeit was aber ungehörig Spaß macht.

@Steve:
SLR = Wikipedia :)

LG
Gerd
 
S

SteveMontana

Guest
#17
Hallo!

Danke Sur, dann bin ich schonmal ein Stück weiter. M 42 ist dann ja auch ne klare Aussage. Nur diesen Bajonettverschluß von den anderen Dingern hab ich nirgendwo gefunden. Na ich will die Dinger halt irgendwie veräußern, bei mir räum ich sie nur von A nach B und dafür sind ie eigentlich zu schade.

Ah, Single-Lens-Reflex. Ich dachte schon Spiegel-Reflex kam mir schon ein bischen komisch vor.

Gruß Steve
 
Oben