Ponor Butori – Kroatien / Buje

F

frimartin

Guest
#1
Da es sich hierbei um eine Wasserhöhle handelt und ich wieder keinen Höhlenplan und sonstige Infos über Schachtstufen usw... habe, mussten wir uns entscheiden. Eine gemischte Auswahl an Seilen (Gesamt 100m), 5mm Neo angezogen, Bohrmaschine umgehängt und eine Vielzahl an Laschen und Bandschlingen griffbereit. Der 1. Abseiler ging trocken zur 1. Seequerung welche durch ein Fixseil erleichtert wurde. Danach ging es grob in folgenden Stufen runter, 30,10,20 und 15m. Gelandet sind wir in einem Trockenbecken welches bei Wasser schon fast 3m gefüllt wäre. Das war auch der Grund warum wir nicht zum nächsten Abseiler gekommen sind. Entweder man kann mit einem Boot oder schwimmend die nächste Stufe erreichen. In unserem Falle hätten wir klettern müssen, war aber Aufgrund der rutschigen runden Wände nicht möglich. Leider haben wir an die Bohrmaschine nicht gedacht, wir hätten uns raufbohren können. Mittlerweile habenunsere Körper im Neo schon fast zu kochen begonnen und mussten diese so rasch wie möglich ausziehen. Wir kommen wieder, vielleicht bekomme ich irgendwo einen Plan und Infos her.
 

Anhänge

Oben