Rohr im Stollenwand

B

bobo

Guest
#1
Kann mir jemand bestätigen, dass es ein Rohr von ca. 15-20 cm Durchmesser geben soll, dass angeblich aus der Stollenwand vom Bergesinneren kommt. Irgendwo im Quergang zwischen der 7-8 oder 8-9?
Wenn dies so sein sollte, hat jemand schon mal die Länge, wie weit es ins Innere geht, kontrolliert?
 
K

Karl-Peter 001 (†)

Guest
#2
Rohr

Hallo auch.Was auch immer in diesen Bereich aus dem Berg,oder besser aus der Sprenngzone herausgeschaut hat,es war ein Luttenrohr,das die Sprennung mitgemacht hat und das war wohl auch im Bereich der 6.gr hw:D
 
B

bobo

Guest
#3
Wie

Was auch immer in diesen Bereich aus dem Berg,oder besser aus der Sprenngzone herausgeschaut hat,es war ein Luttenrohr,das die Sprennung mitgemacht hat
Kam/Kommt das Rohr direkt aus der Felswand oder aus einem Schutthaufen? Ist das Rohr dato noch an Ort und Stelle?

So wie mir beschrieben, soll es aber nicht am Ende eines Stollens gewesen sein, fall´s Du dies meinst. Es sollte aus der Wand in einem Querstollen kommen, der bekanntlich von der 6 bis zur 12 verläuft.
 

Joe

Fehlerkramrumschlager a. D. :)
Mitarbeiter
#4
Bei deiner Fragestellung würde ich sagen, du hälst uns alle für Idioten.
Was meinst du, was wir gemacht hätten, wenn da irgendwo ein Rohr in der Wand verschwunden wär?
Gruß
Joe
 
D

didi

Guest
#5
Rohr

Also da gibt es ein Tonrohr das aus der seitlichen Betonierung kommt und im Boden liegt.
Es ist auf einer Länge von ca. 40 Zentimeter sichtbar.
Es ist oben aufgeschlagen und hat einen geschätzten Außendurchmesser von 10 cm und einen Innendurchmesser von 6 cm.
Meiner Meinung nach, und da dachten alle in der Gruppe so, handelt es sich um ein Drainagerohr.
Und im Übrigen möchte ich mich den Warnungen anschließen:

Wenn da so ein Brocken wie sie unten zuhauf rumliegen aktuell von oben niederkommt, dann erspart der Helm maximal die Genanalyse zur Identifikation!!!

Gruß Dietmar

P.S. Wir wollten doch ein Winterzeltlager machen, noch jemand Interesse???
 
B

bobo

Guest
#6
keinesfall´s

halte ich Euch hier für Idioten, sonst würde ich hier gar nicht posten.
Nur werde ich von anderen als Idiot angesehen. Habe dies mit dem Rohr in einem anderen Board gelesen und mich gefragt, ob Euch dieses Rohr nicht aufgefallen sein soll.
So wie es geschrieben wurde, kommt es nicht aus der Betonierung, sondern aus der Felswand. Und da konnte ich mir nicht vorstellen, dass Ihr keine Kenntnis von o.g. Rohr haben sollt.

Ihr könnt gerne mal den besagten Thread nachlesen unter:


merkwürdiges Tonrohr im Querstollen
o.g. Schilderung kann ca. in der Mitte der Seite von User "trippelchen" gefunden werden.
 
S

Speedy

Guest
#7
Rohr

Moin moin Bobo,
das mit dem Tonrohr stimmt, am Wochende war es noch da, kommt am Boden unter der Betonwand durch, und dient meiner Meinung nach zum Abfluß von Kondenswasser od. so zwischen Fels und Betonwand.
MfG
Kai
 
K

Karl-Peter 001 (†)

Guest
#10
ROhr

Hallo und noch mal ich.Habe noch mal nachgeschaut,das bewuste Rohr lag im bereich der 3-4.Genau da lag aber auch eine Rolle mit Kabel in einem Loch,schön abgedeckt durch einen großen Stein.Ich glaube aber,das sämtliche angesprochen Gegenstände nach der Säuberungsaktion der BW wech sind.In dem Bereich wurde ja jede Menge von Baumstämmen ,nach dem Abholzen langgezogen und ein Teil der Fläche damit künstlich planiert.Kann es aber nicht zu 100% sagen,da ich seid etwa einem dreivirtel Jahr nicht mehr in diesem Bereich war.gr hw :D :D :D
 
S

Speedy

Guest
#11
Rohr

Moin moin Karl Peter 001,
falsche Baustelle mein Freund, innen nicht außen, das Rohr liegt im Verbindungsgang von 6 nach 12 und kommt in Richtung 12 links aus der Wand, aber frage mich bitte nicht in welchem Abschnitt, ich denke mal so zwischen 9 und 10.
MfG
Kai
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

Speedy

Guest
#16
Rohr

Moin moin Bobo,
das Rohr kommt Ziemlich aus der Nahtkante aber mehr im Beton, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe.
MfG
Kai
 
R

Reinhard (†)

Guest
#17
"Bergbau"

da grausets einen alten Bergmann,
Wenn sich schon die Torfstecher als Bergleute bezeichnen.:confused:

ich brauche eine neue Berufsbezeichnung.:)

der Reinhard,
der sich nach anderer Arbeit umsieht.
 
S

Schicks

Guest
#18
Re: "Bergbau"

Original geschrieben von Reinhard
da grausets einen alten Bergmann,
Wenn sich schon die Torfstecher als Bergleute bezeichnen.:confused:

ich brauche eine neue Berufsbezeichnung.:)

der Reinhard,
der sich nach anderer Arbeit umsieht.
Das verstehst Du falsch der Torfbergbau ist eine Kuranlage für Bergleute welche unter Platzangs leiden, denn Die Stollen sind oben offen man kann immer das Tageslicht sehen, hoffe das Du nie Platzangst bekommst sonst könnten wir uns dort begegnen:baaaeee
MfG
Lothar
 
R

Reinhard (†)

Guest
#19
hi Lothar,
ich nehms zurück. mit dem Ausdruck tiefstem Bedauern.:D
nee, Platzangst hab ich keine, obwohl ich schon mal bis zum Kinn im alten Mann verschüttet war.
Einen Bergmann mit Angst kenn ich nicht.
Obwohl das Gebirge im Erzgebirgischen Raum nicht mit dem
Ruhrbergbau vergleichen kann.
Meine den Steinkohlenabbau.

mfg und nischt für ungut
Reinhard
 
S

Steiger79

Guest
#20
Joe hat geschrieben:
Das brauchst du zur Be- und Entlüftung im Tunnel-, Stollen- und Bergbau.
Im Prinzip also ein Lüftungsrohr.
Gruß
Joe /Wie oben schon geschrieben heisst das Zauberwort Drainage.
Gruß
Joe
__________________

... eben wars noch ne Drainage gleich ne Stromleitung und Morgen ne Ganze U-Bahn und Übermorgen Hitlers Geheime Bahn nach Berlin
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben