Schwarz/Weiß-Filme ?? Woher ?

otto

Ruheständler im Dienst
Mitarbeiter
#1
Mal die Frage an Alle:

Hat jemand eine gute Quelle für Schwarz/Weiß-Filme?
Benötigt wird Material für Normalbildkameras ( 6 x 6 ) und 35mm Kleinbildmaterial in ISO 200 - 24°.

Bin da mal für jeden Hinweis dankbar!

MfG
otto
 
R

Reinhard (†)

Guest
#3
heut bin ich bissel lustig

also mein Kumpel heißt Schwarz
und ich heiß Weiß
da hamer schon den Schwarz/Weiß film
und bis 24° kriegen wir das Wasser schon warm.

aber nicht für ungut, war heut ein lustiger Tag,
man könnte denken es war Martinstag.:suff

so lustig war ich lange nicht mehr,
schön das es sowas gibt, an dem soger ich mich erfreuen kann.

Reinhard


nach mehreren Fleibelgeln ist das Leben schön.
nicht übel nehmen
 

Joe

Fehlerkramrumschlager a. D. :)
Mitarbeiter
#7
Re: Warum?

Original geschrieben von bobo
Aus Farbe kann man immer s/w machen
Das ist falsch. Das wird niemals Schwarzweiss sondern hat zu 99% einen Farbstich. Ausserdem kann man die Farbfilme nur im Farbverfahren entwickeln. Für SW brauchst du nur Entwickler und Fixierer.
SW ist, wenn man selbst entwickelt, einiges billiger.
Gruß
Joe
 
#8
Original geschrieben von Joe

...SW ist, wenn man selbst entwickelt, einiges billiger...

Gruß
Joe
...und hat als papierbild oft eine viel dramatischere wirkung als eine farbaufnahme.

hi "otto" => du hast wohl die künstlerische ader in dir entdeckt!

habe jetzt mal eine digitale aufnahme der mystischen katharerburg montsegur + dunkle wolkenkulisse (südfrankreich) in graustufen umgerechnet und im format 20x30 ausbelichten lassen => absolut genial!

der farbabzug kann die dramatische wolkenstimmung gar nicht so aussagekräftig wiedergeben, wie die S/W-variante...

S/W ist wohl auch der grund, warum die alten edgar wallace-filme optisch so gruslig wirken...

glück auf

peter
 
B

bobo

Guest
#9
Stimmt

jetzt muß ich recht geben, manchmal sehen s/w-Bilder einfach besser aus.
Deshalb bevorzugen auch div. Künstler s/w-Foto´s.
 

otto

Ruheständler im Dienst
Mitarbeiter
#11
Re: Re: Stimmt

Original geschrieben von PeMü
....wir haben ja bald einen unter uns => otto, der künstler...:)

glück auf

peter
Hahahaha, Hi Peter, ne ist 'ne andere Sache mit den S/W-Bildern.
Ich benötige einen speziellen Bereich der spektralen Empfindlichkeit besonderer S/W-Filme - weischt!
Und da ich noch die alte "SuperTL" rumzuliegen habe, will ich da für eine bestimmte Sache mal eine kleine Testreihe "schießen".
Außerdem, da ich das Material selbst entwickle, kann ich für mich wichtige Sachen besser händeln.
Und das geht eben nicht mit meiner Canon - selbst nicht im S/W-Mode.
Film bleibt eben Film!

MfG
otto
 

otto

Ruheständler im Dienst
Mitarbeiter
#16
Oh ohh Peter, war'n Verschreiber - lustig nicht!

MfG
otto

@bobo: Kohlen umdrehen macht Sinn, da folgen die Abrißfunken nicht der natürlichen Schwerkraft - richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bobo

Guest
#17
Genau

da sich eine Gravitationsdrift in negativer Tachionebewegung ergibt, die sich dann als ableitende Kraft auf die ionisierende Atmosphäre auswirkt. Dies hat zur Folge, dass das Plasma in seiner Eigenresonanz in Einklang mit der natürlichen Resonazfrequenz gebracht wird, was sich dann wiederum negativ auf das Raum-Zeit-Kontinium auswirkt.

Was schreib ich da eignetlich?:hau
 
#18
Re: Genau

Original geschrieben von bobo
da sich eine Gravitationsdrift in negativer Tachionebewegung ergibt, die sich dann als ableitende Kraft auf die ionisierende Atmosphäre auswirkt. Dies hat zur Folge, dass das Plasma in seiner Eigenresonanz in Einklang mit der natürlichen Resonazfrequenz gebracht wird, was sich dann wiederum negativ auf das Raum-Zeit-Kontinium auswirkt.

Was schreib ich da eignetlich?:hau
...achso...du meinst also nichts weiter als die verkazipilierung der antibionoxe im imaginären zustand...:rolleyes:

ist doch einfach...:suff

glück auf

peter
 
R

Reinhard (†)

Guest
#19
!

PeMü,
jetzt hast du aber wirklich statt der Microwelle, zuviel von dem Kasten mit dem Radeberger erwischt. Oder Fleibelgel von Dieter?
Der schönste Funken ist aber der, der entsteht, wenn du den E-Motor verkauft hast und die
Funken in der Börse blitzt.
@ Otto, wenn die Bahn steht unbedingt mal melden, da fahr ich stark drauf ab.
mfg
Reinhard
 
Oben