Usertreffen 21.09.2013

josef

Administrator
Mitarbeiter
#1
Da ich heute betreffend des Berichtes über eine Führung im ehem. KZ-Melk und am Gelände des Wachberges ("Quarz") schon jede Menge PN und Mail - Anfragen bekam :), gebe ich vorab bekannt, dass "im Hintergrund" schon einige Zeit an einer gleichartigen Veranstaltung für die Forumsmitglieder geplant wird bzw. für Herbst 2013 vorgesehen ist!

Dank @urlie vom "Quarz-Team", der die Führung in Melk und Roggendorf organisiert, werden wir uns Ende September - Anfang Oktober 2013 in Melk treffen!
Möchte noch darauf hinweisen, dass die Stollenanlage "Quarz" verschlossen ist und nur eine Besichtigung des Außengeländes am Wachberg möglich ist.

Der Termin und weitere Details werden zeitgerecht bekanntgegeben!

Nochmals :danke an Michael (@urlie) für die Unterstützung,

lg
josef
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Harald 41

Guest
#2
Hallo Josef;
:bravo: den selben Gedanken hatte ich heute morgen,wollte Dir schon eine privat Nachricht senden.:D
Bin schon gespannt.:gut:

LG Harry

PS: Wenn ich mir den Plan vom Wachberg heute ansehe ( Quarz Team ), ist mindestens schon die halbe Stollenanlage weg.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#3
Hallo Josef;
:bravo: den selben Gedanken hatte ich heute morgen,wollte Dir schon eine privat Nachricht senden.:D
Bin schon gespannt.:gut:

LG Harry

PS: Wenn ich mir den Plan vom Wachberg heute ansehe ( Quarz Team ), ist mindestens schon die halbe Stollenanlage weg.
Die Quarzwerke befinden sich oberhalb von einem Teil der Stollenanlage. Bis 2046 lt. derzeitigen Plänen der Quarzwerke werden die Stollen nicht frei gelegt. Es wird ausreichend Deckung zum Stollen gehalten, da ja sonst die Bagger durchbrechen würden. ;)
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#4
Terminvormerkung Usertreffen 2013 - Melk u. Roggendorf

Vorabinformation zur Terminvormerkung:

Mit dem "Quarz-Team" wurde der Termin für das "Usertreffen 2013" für

Samstag 21. September 2013, 13.30Uhr, Treffpunkt ehem. KZ-Lager Melk,

festgelegt. Die Führung in der KZ-Gedenkstätte Melk erfolgt durch den Historiker Dr. Gerhard Floßmann und die Außenanlagen des Geländes am Wachberg wird uns Michael Urmann (@urli) zeigen.

Weitere Details werden in der 2. Augusthälfte bekanntgegeben!
Besten Dank an die Mitglieder der "ARGE Quarz B9 Roggendorf" für die Vorarbeiten und die Bereitschaft, uns zu empfangen...

lg
josef
 
#5
:bravo:
Das finde ich als eine großartige Idee.
Solche Führungen sind meiner Ansicht immer toll.
Ich war erst kürzlich in Nordhausen und habe mir dort das Lager Dora Mittelbau und einen Teil des Stollen A angesehen.
Haben zwar nicht viel Stollen gesehen, war aber trotzdem sehenswert.
Die jungen Studenten (Betreuer) beten zwar ihr Programm herunter, sind aber schnell überfordert, wenn man spezielle Fragen stellt.
Freue mich schon auf das Treffen im September.
:D
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#6
Die Zeit vergeht... in 1 Monat ist es soweit:

Usertreffen 2013:
Samstag 21. September, Beginn 13.30 Uhr
Treffpunkt Eingang Gedenkstätte ehem. KZ-Lager Melk, Schießstattweg
(bei der Kaserne).

Vorgesehener Ablauf:

13.30h - ca. 15.00h: Führung in der KZ-Gedenkstätte Melk (ehemaliges Krematorium) an der Südwestecke der Birago-Kaserne (Historiker Dr. Flossmann).

Ca. 15.00h - ca. 15.30h: Fahrt mit eigenen PKW's ins Vorgelände des Wachberges - ehemaliges Gelände der U-Verlagerung "Quarz".

Ca. 15.30h - ca. 17.30h: Wanderung auf den Wachberg (von hinten) - Gelände der ehem. UT-Anlage "Quarz". Da sieht man gleich die Anschüttung des Ausbruchmaterials aus den Stollen, einen kleinen Stollen (Probebohrung im Fels)usw.. Dann geht es den Berg hinauf, vorbei an den Resten der Anlage (Wasserbehälter, versprengte Eingänge...) mit Blick über Roggendorf, wo die Obertageanlagen der Großbaustelle waren (Vergleichsmöglichkeit zum Luftbild von damals). Weiter geht es zum verschlossen Ausgang der ehem. 2. Etage bis zur Ruine des Trafo- oder Lüftungsbunkers und von dort wieder zurück zu den Autos. (Führung durch Michael Urmann [-> @urli]). Möchte nochmals darauf hinweisen, dass eine Befahrung der Stollen von "Quarz" nicht möglich ist, da die ehemaligen Einstiege in die Anlage verschlossen sind!

Danach Fahrt zum Gasthof "Schnitzlwirt" in der Nähe der A1 - Anschlussstelle Loosdorf, wo für den "Abschluss" entsprechend Platz reserviert wird.

Für die Begehung im Gelände ist unbedingt festes Schuhwerk mit entsprechendem Profil sowie der Witterung angepasste Outdoorbekleidung erforderlich. Auch die Mitnahme einer gefüllten Getränkeflasche usw. kann nicht schaden, da es am Wachberg keine Schutzhütte oder sonstige Labstelle gibt :D

Die relevanten Punkte befinden sich im Nahbereich der A1 - Anschlüsse Melk und Loosdorf, was die An- und Abfahrt sicher erleichtert. Werde dazu zeitgerecht Routenskizzen einstellen.

Da für die Disposition der Führung/Wanderung und der Reservierung im Gasthaus die Anzahl der Teilnehmer wichtig ist, ersuche ich um Anmeldung bis spätestens Dienstag 17.09.2013 => HIER !
Eventuelle Änderungen und weitere Infos werde ich natürlich laufend bekanntgeben,

freue mich auf ein Wiedersehen mit altbekannten "Gesichtern" :) und auf das Kennenlernen von "Neuhinzugekommenen"...

lg
josef

P.S.: Möchte mich beim "Quarz-Team" und hier besonders bei Anita (@hean11) und Michael (@urlie) für die organisatorischen Vorarbeiten recht herzlich bedanken :gut::superOK:bravo:
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#7
Anfahrtskizzen Usertreffen 21.09.2013

Nachstehend Skizzen der Anfahrtsroute zum Treffpunkt in Melk und die Weiterfahrt zum Wachberg und Schnitzelwirt:

1. Anfahrt von der A1-Abfahrt Melk bzw. von der B3 oder B33: Je nach Richtungsankunft ab den Bereich des AB-Anschlusses Melk über die Südspange zum Parkplatz der Birago-Kaserne.

2. Detail Treffpunkt beim Zugang zum ehem KZ-Melk am Schießstattweg: Bitte die Parkmöglichkeiten der BH-Parkplätze Birago- oder Dorfnerstraße benutzen, nicht am Schießstattweg (Anrainer...).

3. Fahrt vom Kasernengelände in den Bereich Wachberg:
Auf der Südspange wieder zurück zur B3A (Melker Straße) links abbiegen, über Kreisverkehr drüber Richtung Melk, B1, kurz nach der Brücke über die alte Westbahntrasse rechts zur Wiener Straße abfahren und rechts weiter, beim folgenden Kreisverkehr 1. Ausfahrt rechts auf B1 weiter Richtung Loosdorf. Nach ca. 1km rechts bei der Bahnunterführung abbiegen und entlang Wiese parken. (Nächste Bahnunterführung nach Zufahrt Schotterwerk Tiehr und noch vor der Zufahrt nach Roggendorf beim Lagerhaus).

4. Bereich Parkplatz bei der Bahnunterführung

5. Fahrtstrecke zum Schnitzelwirt: Vom Bereich Bahnunterführung rechts weiter Richtung bis Ortsanfang Loosdorf, dort rechts abbiegen, direkt nach der 2. Bahnunterführung links abbigen auf die Loosdorfer Südstraße, darauf bis zum Kreisverkehr A1-Anschluss weiter, 1. Ausfahrt des Kreisverkehrs rechts, unter der Autobahn durch Richtung Hürm, kurz nach der Linkskurve wieder links zum Parkplatz des Schnitzlwirtes...

Achtung - Anmeldung nicht vergessen!
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#8
Fragen zu Usertreffen

Beantwortete gerade einige PN betreffend Anfragen zum Usertreffen am 21.09.2013 mit folgenden Fragen:
Ich bin hier im Forum zwar nur sehr wenig aktiv würde aber unter Umständen gerne an dem Treffen mit ein paar meiner ebenfalls am Zeitgeschehen interessierten Freunde teilnehmen.
Natürlich, egal ob "alter Forumshase" oder "Neueinsteiger"! Alle sind willkommen und es können auch weitere Personen mitgenommen werden. Es sollte nur die Anmeldung hier mit Bekanntgabe der Personenanzahl erfolgen, wegen der Disposition der Führung und Platzreservierung beim "Schnitzelwirt"...

Eine weitere Frage war:
Wie sieht das eigentlich aus wieviel ist für die Betreuung zu bezahlen (Führung, ...)?
Das Ganze ist kostenlos, wer will, kann einen Obolus in Form einer freiwilligen Spende leisten. An "Kosten" stelle ich mir vor, dass wir Teilnehmer die Zeche des "Führungspersonals" beim Abschluss im Gasthaus übernehmen, so wie 2011 in Zwentendorf. Da fallen ein paar Euronen je Teilnehmer an, der Rest hängt vom jeweiligen Durst und Hunger jedes einzelnen ab :)

Achtung - Anmeldung nicht vergessen!


lg
josef
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#9
Aktuelle Parkplatzsituation Bereich Kaserne Melk

Nachstehend Skizzen der Anfahrtsroute zum Treffpunkt in Melk ...:

2. Detail Treffpunkt beim Zugang zum ehem KZ-Melk am Schießstattweg: Bitte die Parkmöglichkeiten der BH-Parkplätze Birago- oder Dorfnerstraße benutzen, nicht am Schießstattweg (Anrainer...).[/SIZE][/B]
Da mir beim Vorbeifahren auf der A1 in letzter Zeit auf Höhe des Kasernenparkplatzes Biragostraße gelagertes Pioniermaterial "ins Auge stach", sah ich mir heute die Situation einmal genauer an:

Tatsächlich ist der PKW-Parkplatz Biragostraße lt. Anschlag seit Juni gesperrt - Lagerung von Pontons, Brückenteilen usw. und fällt somit als Parkplatz für unseren Besuch im ehem. KZ-Lager Melk am 21.09. aus! Ersatzparkplätze gibt es entlang des Kasernengeländes und weiter Richtung Pflegeheim in der Dorfnerstraße. (Die abschnittsweisen Kurzparkzonen gelten Samstag nicht). Siehe GELBE-Markierung!

Noch ein Hinweis: Anmeldungen nicht vergessen!
 

Anhänge

#10
Parkplatz

Danke Josef, dass du da genauer nachgeschaut hast. :bravo:

Den gelb gekennzeichneten Parkplatz kann man auch benutzen (da sollten alle Platz finden) - der gehört auch zur Kaserne.

Rot eingezeichnet die KZ Gedenkstätte in Melk. Dort treffen wir uns vor dem Eingang. Daneben ist das Kasernengelände rechts.

:lesen:

Lg
 

Anhänge

josef

Administrator
Mitarbeiter
#11
Den gelb gekennzeichneten Parkplatz kann man auch benutzen (da sollten alle Platz finden) - der gehört auch zur Kaserne.

Rot eingezeichnet die KZ Gedenkstätte in Melk. Dort treffen wir uns vor dem Eingang. Daneben ist das Kasernengelände rechts.
:danke Anita, den Platz habe ich übersehen :), habe nur die Dorfnerstraße bis zum Altenheim "erkundet"...

lg
josef
 

Geist

Worte im Dunkel
Mitarbeiter
#14
Schön war's, spannend war's!
Danke an Josef und das Quarz-Team für die Organisation und speziell an das Quarz-Team und Dr. Flossmann für die Informationen und die interessante Führung!
Und Dank an den Fruchtzwerg für die günstige Mitfahrgelegenheit!

Für mich als Freund der alten Zeichnungen, Schilder und Beschriftungen waren die als "nicht spektakulär" angekündigten Überreste in der Kaserne ein besonderes Highlight.
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#16
Gestern...

Diesen Worten von @Geist ist noch hinzuzufügen:

Eine tolle, interessierte Truppe von Seiten der "Forums-User" und engagierte, sachkundige Mitglieder des "Quarz-Teams" :bravo:

Ebenfalls bzw. nochmals besten Dank an Dr. Flossmann, Anita und Michael sowie dem Fotografen vom Quarz-Team!
Dank auch an ALLE Teilnehmer für die Disziplin und die angeregten Diskussionen bei der "Nachbesprechung" bis zur Sperrstunde des Lokals...:)

lg
josef

P.S.: Fotos kommen noch...
 
#17
Führung durch die KZ-Gedenkstätte Melk & am Wachberg

Im Namen des Quarz Teams möchte ich mich für das große Interesse und die Teilnahme an der Führung in der Gedenkstätte KZ Melk und am Wachberg bedanken! Es hat uns gefreut so einer wissbegierigen Gruppe die Geschichte, die damals passiert ist, näher zu bringen.
DANKE an Josef fürs Organisieren! :bravo:

Anbei Fotos von gestern:
Die ersten drei Fotos von unserem Fotografen © Peter Pammer
und
die letzten drei Fotos von mir © Anita Heindl

DANKE weiteres für die Übernahme unserer Zeche im Gasthaus.

Wäre toll, wenn wir jedes Jahr an einem Ort ein Treffen für geschichtlich Interessierte zusammen bringen :)
 

Anhänge

#18
Usertreffen im Raum Melk

Auch von mir und meiner Gattin noch einen herzlichen Dank für den sehr schönen Tag. :danke
Danke an alle, die für das Gelingen des Unternehmens Zeit und Mühen geopfert haben. :Biene:
Würde mich sehr freuen, wenn noch weitere Treffen dieser Art folgen würden.

Liebe Grüße - Chris
 
#19
Meinen Vorredner ist nicht viel hinzuzufügen.
Tolle Leute, klasse, wenn man sich mal persönlich kennenlernt.
Danke ebenfalls an das Quarzteam für die tolle Vorbereitung und
die vielen Infos.

Bin beim nächsten Treffen sicher wieder dabei.

Alex
 
H

Harald 41

Guest
#20
Möchte mit wie meine Vorrede ebenfalls für die Führung durch die Gedenkstätte und die Kaserne durch Dr. Flossmann bedanken, auch ein :danke an das gesamte Quarzteam für die Organisation und die Führung über den Berg.:bravo:

War ein durchaus gelungener Tag mit netten Leuten bis zur Sperrstunde.:D
Gerne das nächste mal wieder.

Fotos kommen noch...

LG Harry

PS: Auch ein danke an Josef, der das ganze eigentlich zu Stande brachte.
 
Oben