Was ist das für ein Schacht?

josef

Administrator
Mitarbeiter
#2
Hallo, dazu hätte ich auch einige Fragen:

Endet der Gang an einer Abschlußwand oder hat er auch einen Ausgang ?

Ist die angegebene Höhe von 1,20 m von einer festen Sohle bis zum First oder ist der Boden vermüllt und die Höhe war einmal größer => begehbarer Gang ?

Befindet sich das Bauwerk in der Nähe der Enzesfelder Metallwerke ?

Was befindet sich an der Oberfläche ?

Befinden sich in der Nähe Gleisanlagen bzw. könnten über den Gang einmal Gleise geführt haben ?

Das Ganze sieht mir irgendwie nach einem Wasserdurchlass unter einem Bahnkörper aus...

lg
josef
 
#3
Ja der is gegenüber von der Enz Caro unter den Gleisen

Von einen Ausgang hab ich nix gesehen, beim reinleuchten auch keine Wand
Auf der anderen seite von den gleisen ist mir so ein schacht nicht bekannt

Die höhe müsst stimmen, hab nur blätter und a bissi wasser gesehen
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#5
Ja der is gegenüber von der Enz Caro unter den Gleisen
Also führt das Ding irgendwo unter die Gleise des Bahnhofs Enzesfeld bzw. östlich davon unter die Strecke Richtung Wittmannsdorf!

Dann ist es so, wie ich es mit dachte! Nichts Spektakuläres, sondern nur ein Wasserdurchlass unter dem Bahnkörper bzw. eine kleine Brücke über ein (ehemaliges ?) Gerinne, wie Du willst! Lt. Karte war dort die Bahntrasse einmal etwas breiter => zusätzliche Gleise... müsste man auch an der Oberfläche erkennen. Da kann durchaus eine Seite verfüllt sein, wenn man das Bauwerk nicht mehr benötigt.

lg
josef
 
#6
Ja wahrscheinlich, für einen gang wärs ausserdem auch zu niedrig.
Danke für die Hilfe!

Hast du irgendwelche Infos zu der anderen Anlage(von den 2 fotos)?
Für was das mal verwendet wurde und so?

Oder weist du noch von anderen Anlagen in der Umgebung?

Hab auch schon mal gefragt und die älteren Threads im Forum
sind nicht so hilfsreich,
also wenn wer was weiß BITTE posten oder pn
 
Zuletzt bearbeitet:

josef

Administrator
Mitarbeiter
#7
Ein paar hundert meter weiter ist ja auch eine bunkeranlage
Über diese Bauwerke wurde ja auch schon mal da im Forum diskutiert! Wenn ich mich recht erinnere, liegen diese Anlagen auch unter der Bahnstrecke, nur westlich Richtung Haltestelle Hirtenberg. Dort gab es ja ebenfalls einmal zusätzliche Rangiergleise (Anschlussbahn Kromag-Werke, Hirtenberger Patronenfabrik...). Das Frachtaufkommen der 3 großen Rüstungswerke lief über den Bhf. Enzesfeld, da war damals sicher einiges los!

Bestätige bzw. korrigiere meine Annahmen lt. Karte:
Streckenbereich ROT => 1. Bildserie
Streckenbereich GELB => 2. Bildserie
 

Anhänge

#8
Da war sicher einiges los damals,
nur näheres würde mich halt interessieren,
auch für was der Bunker verwendet wurde

Deine Annahmen auf der Karte sind richtig
bei interesse kann ich die punkte einzeichnen
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#9
Deine Annahmen auf der Karte sind richtig
bei interesse kann ich die punkte einzeichnen
Ja bitte, die genaue Lage würde mich interessieren.
auch für was der Bunker verwendet wurde
Wenn die beiden Gewölbebauwerke auch "in den Bahndamm" führen...dienten sie sicher auch nur als Durchgang/Unterführung. Auch im GELBEN Bereich der Bahntrasse auf der Karte ist lt. NÖGIS-Luftbild an den Vegetationsstreifen entlang des noch bestehenden Gleises deutlich der ehemalige breitere Bahnkörper erkennbar. Ist eigentlich die Anschlussbahn zur Kromag noch in Betrieb? Am Lubi sieht es schon eher stillgelegt/abgetragen aus.

lg
josef
 
#10
Ist eigentlich die Anschlussbahn zur Kromag noch in Betrieb?
Am Lubi sieht es schon eher stillgelegt/abgetragen aus.
Die Brücke zum Fabriksgelände wurde schon abgerissen, auch die gleise sind schon zugewachsen, Bahn kann dort keine mehr fahren.

Von wo bekomme ich Lubis?

Die beiden Gewölbebauwerke führen in den Bahndamm, da gehts dann einige Meter rein mit vielen Abzweigungen und ein paar Räumen.
Ein paar Durchgänge sind leider zugeschüttet worden.
Die beiden Eingänge hängen zusammen.
Dann gibts noch ein paar kleinere Eingänge oberhalb der Straße neben den Bahngleisen (alle zugemauert)
 
Zuletzt bearbeitet:

josef

Administrator
Mitarbeiter
#11
Von wo bekomme ich Lubis?
http://www.noel.gv.at/service/bd/bd5/noegis/service/intermap.htm
- dann NÖ InterMAP anklicken
- rechts oben gewünschen Ort in Suchfeld eintragen => Suchenanklicken
- => kommt Karte => oben die letzten beiden Balken bei "Karte größer" sind dann die Lubi

Man kann aber auch durch Navigieren auf der Übersichtskarte zum gewünschten Ort kommen...

Die beiden Gewölbebauwerke führen in den Bahndamm, da gehts dann einige Meter rein mit vielen Abzweigungen und ein paar Räumen
Dann dürfte es sich doch um LS-Anlagen handeln.

lg
josef
 
Oben