Windmühle Retz

josef

Administrator
Mitarbeiter
#1
Einige Bilder der historischen Windmühle in Retz v. April 2012. Leider war damals keine Innenbesichtigung möglich, werde diese aber im kommenden Frühjahr nachholen :)

1.-4. Windmühle am Retzer Kalvarienberg
5. Blick gegen O über die Stadt
6. Blick nach N Richtung Grenze zu CZ (Hügelkette am Horizont, dahinter liegt Znaim/Znojmo)
 

Anhänge

Soundy

Well-Known Member
#3
Die Windmühle ist sehenswert, leider war sie auch bei meinem letzten Besuch nicht zugänglich.

Noch ein Tipp: Ein Führung durch das unterirdische Weinkellernetz mit anschließender Weinverkostung :D.

Soundy
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#6
Flügelwelle wird in Holland repariert

@pauli :danke für die schönen Winterbilder :bravo:

Habe die Erklärung zu Bild 4 bzw. die "flügellahme" Mühle gefunden:

NÖN v. 29.01.2013 http://www.noen.at/lokales/noe-uebe...elle-wird-in-Holland-repariert;art2563,439514
Retzer Windmühle / Ein erhalten gebliebener, alter Bestandteil des Wahrzeichens kam zu Bruch und ist zu Experten gebracht worden
Von Karin Widhalm
RETZ / Ein nicht unbekanntes Erscheinungsbild weist derzeit die Windmühle vor: Die Flügel fehlen und das hat auch seinen Grund: Die Welle hat einen Riss. Vorige Woche ist sie abmontiert und nach Holland zur Firma Groot Wesseldijk gebracht worden, die schon andere Neuteile für das Retzer Wahrzeichen rekonstruierte.

„Im Oktober, Gott sei Dank zu Saisonende, ist ein Riss im alten Teil der Flügelwelle entstanden“, erlebte Hermine Schuch das Unglück mit. Die Flügelwelle ist auf das Bestreben des Bundesdenkmalamts erhalten geblieben. Die (neuen) Flügel stecken in der Welle, die die gewonnene Windkraft auf die Zahnräder überträgt.

„Während ein Filmteam des ORF die laufenden Flügel filmte und auch noch einen Blick von der Tür aus auf die drehenden Zahnräder aufnahm, machte es einen polternden Ruck und die Räder standen still“, berichtet Schuch.

Spezialisten der Mühlenbaufirma mussten die Windmühle, deren Inbetriebnahme offiziell im Mai 2010 gefeiert wurde, wieder auseinandernehmen. Die Feuerwehr Retz half mit ihrem Hebekran aus, die Spenglerei Pollak mit ihrem Kranwagen. Die Flügel wurden zur Aufbewahrung mit einem Tieflader der Firma Walzer in einen Lagerraum der Stadtgemeinde gebracht. Die drei Tonnen schwere Flügelwelle wurde verladen und nach Holland transportiert, wo eine neue angefertigt wird.

Die Alte soll mit der Neuen wieder zurückkommen und Teil des Themenweges bei der Windmühle werden. „Für die Kinder wird das ein Balancierbalken“, erklärt Tourismuschef Reinhold Griebler.

Zum Saisonstart im Frühjahr soll die Windmühle wieder funktionstüchtig sein und die Besucher mit drehenden Flügeln und frischem Mehl vergnügen. „Ich bin da sehr stark dran“, will Griebler, dass die Landesausstellung zum Thema „Brot und Wein“ nicht ohne das Wahrzeichen auskommen soll.

Die finanzielle Frage des Schadens dürfte auch geklärt sein: Sachverständige haben den Unglücksfall als Maschinenschaden eingestuft, die Kosten sollen zur Gänze durch die Versicherung gedeckt werden.
 
H

Harald 41

Guest
#7
Hallo Pauli;
Ebenfalls :danke für die Bilder,war gestern an der unteren Seite von Niederösterreich Beitrag folgt in Kürze.:D

LG Harry
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#10
Einige aktuelle Fotos als Ergänzung zur "Flügelwellen-Reparatur" und zur Umgebung der Windmühle:

1. - 3. Die gebrochene alte Flügelwelle
4. Infotafel
5. Im Vorfeld der Windmühle wurde ein Brotbackofen errichtet
6. - 7. Ansichten der Windmühle
8. - 9. Am Weg zum nahe gelegenen Retzer Kalvarienberg
10. Zoomfoto vom Windmühlenhügel auf die Retzer Altstadt mit dem Rathausturm

Details zum "Flügelwellenkopf" gibt es hier...
 

Anhänge

Oben