Die Bunkeranlage Ungerberg - Bruckneudorf (Außenstelle des HGM)

T

TENO1

Guest
#21
Bild 11: Im Mun - Raum
Bild 12: Im Mannschafts - Raum ist Dämmmaterial von der Decke gefallen,. Grund dafür sind die abgerosteten Haltenägel wegen der hohen Luftfeuchtigkeit.
Bild 13: Notstromaggregat in U2
Bild 14: SB - Rolle im Lagerraum
Bild 15: Wieder hinaus...
Bild 16: Das Charioteer - Geschütz
Bild 17: Die beiden Werke von Leo Pichler. Hier gibt´s noch mehr Infos... ;)

Es grüßt euch...

Teno1
 

Anhänge

#26
Hallo TENO1!

Ja das ist wirklich ein sehr zu empfehlendes Nachschlagwerk für alle FAn-Interessierten!!!

Habe mir das Buch bereits gekauft und habe vor ein paar Tagen eine Führung durch Herrn Vzlt. Leo Pichler genießen dürfen. Es ist wirklich eine Ehre und ein Genuss, mit ihm eine Führung zu erleben! Habe mir natürlich auch ein Autogramm geholt;)
Das Buch kann direkt bei ihm, im Zuge einer Führung gekauft werden; Preis 30,-- Euro. Oder bei der Buchhandlung STÖHR in 1080 Wien, auch online!

Leider ist sein erstes Buch "Kalter Krieg und Dosenbrot..." vergriffen. Er hat nur mehr ein Ansichtsexemplar vor Ort. Da die Verlags-Rechte beim HGM (Heeresgeschichtlichen Museum) liegen, habe ich ein Mail hingeschrieben und eine Neuauflage angeregt. Mal sehen, ob's was wird? Vielleicht kann der eine oder andere ebenfalls beim HGM diesbzgl. nachfragen, damit sich da was tut!!!

Falls jemand ein Exemplar von "Kalter Krieg und Dosenbrot..." zu verkaufen hat, bitte melden!!!

LG Woodquarter
 

Anhänge

#27
Besichtigung Schauanlage Ungerberg am Samstag, den 23.02.2019, 14.00 Uhr

Habe trotz des grimmigen Wetters (in der Früh Minusgrade, mittags gerade mal plus 2 Grad) die Gelegenheit genutzt die Schauanlage Ungerberg zu besichtigen. Fotos gibt es dazu ja schon reichlich hier. Ein paar habe ich trotzdem angehängt.

War etwas verwundert, dass die Anlage in einem doch eher schlechten Zustand ist. Herr Vzlt. Pichler hat auch gejammert, dass das Gelände zunehmends verwuchert und kaum Unterstützung bei der Instandhaltung, Reinigung, etc. vorhanden ist. Er sucht auch freiwillige Helfer, die z.B. Sträucher wegschneiden und die Aussenanlage in Schuss halten. Als ich dort war, hat gerade eine netter Bursche aus Wien fleissig Äste abgeschnitten und den Schießbereich zu einem Panzerturm freigelegt. Auch ist im Vorjahr, nach einem starken Gewitter Wasser und Schlamm in U3 eingedrungen; also zusätzliche Reinigungsarbeiten:confused: Wenigstens säubert die ÖBB gerade die Bahndämme, was der Anlage auch zugute kommt!

Obwohl das HGM die Anlage ja als Aussenstelle betreibt, steht Herr Vzlt. Pichler anscheinend noch immer relativ alleine da und muss sich um Alles selber kümmern. Ist ja auch nicht mehr der Jüngste. Hat auch Sorgen, wie's weiter geht.

Also, hin fahren - Anschauen - Eintritt zahlen - Buch kaufen, und damit den Erhalt der Anlage unterstützen!!!!!
Wer eine Heckenschere besitzt, eventuell gleich mitnehmen;)

LG
Woodquarter
 

Anhänge

Oben