Korneuburg und Umgebung: Kasernen und Reste von Einrichtungen der K.u.K. Armee bzw. 1. ÖBH

V

VERZAMELDIRK

Guest
#1
Frage über Eisenbahn-Pioniere Korneuburg

Guten Tag,

Als sammler von modeleisenbahnen habe ich im bestellung eine loc name Kathi
Die KATHI der Waldbahn Rotgraben-Weidling ist eine ehemalige K.u.K. Heeresfeldbahnlokomotive

sie war einen pionier locomotive bei der Eisenbahn-Pioniere Korneuburg Oostenrijk.

Mien frage ist ; wissen sie auf diesen Forum weiteres uber diesen bahn und
gehörte sie zu dem hier obengenante militär einrichtung.

Und was ist genau eine pionier eisenbahn :D
und was ist eine pionier im Deutsche sprage ?

Höfentlich verstehen sie meine frage.

Dick Bolt
NL Warffum

Wenn sie schreibfehler entdecken durfen sie diese behalten, ich bin ein
Niederländer !
 

Soundy

† (17. Juli 2020)
#4
@VERZAMELDIRK

Die Waldbahn Rotgraben - Weidling in Niederösterreich war eine von der Forstverwaltung betriebene Holztransportbahn und hatte keinen militärischen Zweck. Sie war von 1921 bis 1927 in Betrieb. Die Länge war 3800 m, die Spurweite 600 mm. Die Dampflok KATHI wurde von Decauville in Frankreich gebaut und kam über das Militär zur Waldbahn.

Eine genaue Beschreibung der Bahn gibt es im Buch: Waldbahnen in Österreich von Manfred Hohn, Verlag Josef Otto Slezak, Wien, ISBN 3-900134-68-5

Soundy
 
V

VERZAMELDIRK

Guest
#5
@VERZAMELDIRK

Die Waldbahn Rotgraben - Weidling in Niederösterreich war eine von der Forstverwaltung betriebene Holztransportbahn und hatte keinen militärischen Zweck. Sie war von 1921 bis 1927 in Betrieb. Die Länge war 3800 m, die Spurweite 600 mm. Die Dampflok KATHI wurde von Decauville in Frankreich gebaut und kam über das Militär zur Waldbahn.

Eine genaue Beschreibung der Bahn gibt es im Buch: Waldbahnen in Österreich von Manfred Hohn, Verlag Josef Otto Slezak, Wien, ISBN 3-900134-68-5

Soundy
Das buch habe ich im bestellung, , dit militär bahn war nicht in Korneuburg ?


auf die site von 600mm fans in Deutsland steht folgende

20 ex Eisenbahn-Pioniere Korneuburg Österreich

Dick
 

Soundy

† (17. Juli 2020)
#6
Ob die Dampflok KATHI vor ihrem Einsatz bei der Waldbahn bei den Eisenbahnpionieren in Korneuburg verwendet wurde, weis ich nicht. Ich werde aber nachforschen.

Soundy
 
W

WA1971

Guest
#7
k.u.k. Eisenbahntruppen

Das buch habe ich im bestellung, , dit militär bahn war nicht in Korneuburg ?
auf die site von 600mm fans in Deutsland steht folgende
20 ex Eisenbahn-Pioniere Korneuburg Österreich
Dick
In Korneuburg auf dem Nordufer der Donau nordwestlich von Wien hatte bis 1918 die militärische Spezialtruppe für Eisenbahnen (k.u.k. Eisenbahnregiment) ihren Sitz (heute noch Bundesheergarnison, Dabschkaserne, heute ABC-Abwehrschule). Für Übungs- und Ausbildungszwecke gab es einmal eine mehrere Kilometer lange Schmalspurbahn rund um den Schliefberg und die Burg Kreuzenstein.
 
#8
In Korneuburg auf dem Nordufer der Donau nordwestlich von Wien hatte bis 1918 die militärische Spezialtruppe für Eisenbahnen (k.u.k. Eisenbahnregiment) ihren Sitz (heute noch Bundesheergarnison, Dabschkaserne, heute ABC-Abwehrschule). Für Übungs- und Ausbildungszwecke gab es einmal eine mehrere Kilometer lange Schmalspurbahn rund um den Schliefberg und die Burg Kreuzenstein.

Ergänzung: die Anlagen waren in der Spurweite 700 mm ausgeführt. Dies war die Regelspurweite der k.k.H.f.B

LG
kennyG
 

Soundy

† (17. Juli 2020)
#11
@VERZAMELDIRK,

die Dampflok KATHI war vor ihrem Einsatz bei der Waldbahn beim Eisenbahnregiment in Korneuburg in Verwendung! Auch die Waldbahnstrecke wurde von den Eisenbahnpionieren im Auftrag der Forstverwaltung gebaut. Eigentümer der Strecke und der Fahrzeuge war die Forstverwaltung.
(Quelle: Feld- und Industriebahnmuseum, Freiland)

Soundy
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#13
Danke @Soundy, nur kommt der Hinweis:
Sie haben nicht die Berechtigung Dateianhänge herunterzuladen oder anzusehen.
Leider ist das EBFÖ durch einen psychopathischen User mit mehreren Nicknamen schwer in Verruf geraten...

lg
josef
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Harald 41

Guest
#16
Korneuburg - Wasserturm ehem. Genesungslager WKI

Hatte vor kurzem etwas in Korneuburg zu erledigen,da sprang mir ein Wasserturm ins Auge.
Dieser diente zur Wasserversorgung eines Genesungslagers im ersten Weltkrieg für verwundete Soldaten, wo sich einst das Barackenlager befand sind heute Schrebergärten.

Korneuburg

LG Harry
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

josef

Administrator
Mitarbeiter
#17
Korneuburg - Eisenbahn- und Telegraphen Regiment

Harry :danke für das Foto!
In Korneuburg und Umgebung müsste man einmal auf "Spurensuche" gehen! Da gab es jede Menge Übungsbahnen usw. des Eisenbahn- und Telegraphen Regiments... Die Feldbahnen führten bis Leitzersdorf, um Burg Kreuzenstein, zum Teiritzberg, Stetten, Kleinengersdorf usw. sowie entlang der Donau bis gegenüber Greifenstein...

lg
josef

P.S.: Überlege noch, ob man nicht für Wassertürme einen eigenen Thread unter Gebäude, Ruinen, Fabrikanlagen aufmachen sollte? Warte dazu mal ab, ob noch mehr kommt :)
 
H

Harald 41

Guest
#18
Hallo Josef;
Hört sich interessant an mit den Bahnstrecken, wie ich noch über die Bundesstrasse von Stetten über Teiritzberg nach Korneuburg fuhr ( heute geht’s im Tunnel vom Bisamberg bis Korneuburg einen Stock tiefer ):) überquerte ich kurz nach Stetten Gleise, ob das aber eine Schmalspurbahn war kann ich aber nicht bestätigen.
Aber auf Google Mapps kann man sehen das sich die Gleise von Stetten Richtung Korneuburg auf dem Feld Teilen, der rechte Gleisanschluss endet kurz danach im Umspannwerk Bisamberg.
Mehr kann ich zur Bahn leider nicht sagen.

LG Harry

PS: Auch in Korneuburg gibt es so manches noch zu entdecken, wenn es wieder Frühling wird.:D
 

josef

Administrator
Mitarbeiter
#19
Eisenbahn- und Telegraphen Regiment

... wie ich noch über die Bundesstrasse von Stetten über Teiritzberg nach Korneuburg fuhr ( heute geht’s im Tunnel vom Bisamberg bis Korneuburg einen Stock tiefer ):) überquerte ich kurz nach Stetten Gleise, ob das aber eine Schmalspurbahn war kann ich aber nicht bestätigen...
Hallo Harry,
von den ehemaligen Übungsbahnen des K.u.K. Eisenbahn-Regiments dürften nur mehr vereinzelte Trassenfragmente (Böschungen, Einschnitte, Brückenwiderlager usw. ...) vorhanden sein! Was du da überquert hast, ist die ehemalige Lokalbahn Korneuburg-Ernstbrunn-Mistelbach-Hohenau ... mit der AB zum Umspannwerk Bisamberg bei Stetten.

lg
josef
 

Soundy

† (17. Juli 2020)
#20
Eisenbahn- und Telegraphen Regiment

Hallo Harry,
von den ehemaligen Übungsbahnen des K.u.K. Eisenbahn-Regiments dürften nur mehr vereinzelte Trassenfragmente (Böschungen, Einschnitte, Brückenwiderlager usw. ...) vorhanden sein!
Stimmt!
Im Jahre 2002 hatte ich die Möglichkeit bei einer Exkursion zu den Trassenresten dabei zu sein. Ein paar Fotos, die ich damals mit meiner ersten Digitalkamera machte.
Ein Plan und die Trasse im Bereich des Sonnwendberges.

Soundy
 

Anhänge

Oben