Umspannwerk Bisamberg "Tag der offenen Tür"

B

bunkertommy

Guest
#1
Hallo Leute!
Falls Jemand Interesse hat,das "Umspannwerk Bisamberg" zwischen Flandorf und Stetten veranstaltet am Freitag den 17.Oktober ab 14h einen "Tag der offenen Tür".
Nach dem Start des Rüstungswahnsinn für den 2.Weltkrieg gab es in Wien Probleme mit der überlasteten Stromversorgung.Hitler gab den Befehl,drei Umspannwerke zu errichten,eines davon ist das Werk Bisamberg.Dadurch war eine bessere Stromversorgung für Wien gegeben.
Ich gehe davon aus,das es dort auch so etwas wie einen Luftschutzkeller,Bunker od. Ähnliches gibt.Ich bin auf jeden Fall dort und werde versuchen,etwas von den Arbeitern herauszufinden.Sollte ich Erfolg haben,dann gibt es wieder einen Beitrag von mir.Falls Jemand von Euch etwas weiss,bitte ich um Antworten.Danke.
Grüsse Thomas
 

Anhänge

B

bunkertommy

Guest
#3
Hallo Markus!
Das dachte ich zuerst auch!Seit 1948 wird das Werk vom Verbund betrieben.Was vorher war,wird mal wieder totgeschwiegen.Ich hoffe,das ich am Freitag Antworten auf meine vielen Fragen bekomme.Mal sehen,wie die Leute dort so sind.Führungen werden auch gemacht,soviel weiss ich schon.Und Fundamentreste hab ich auch schon durch den Zaun gesehen.
Mfg.Thomas
 
B

bunkertommy

Guest
#5
Hallo!
Der "Tag der offenen Tür" ist vorbei,zu sehen gab es nicht wirklich was für mich.Nachdem ich bei zwei Werksarbeitern mit meiner Frage nach Luftschutzkellern abgeblitzt bin,wurde der Dritte recht gesprächig.Es gibt also doch einen grossen Luftschutzbunker unter dem Hauptgebäude,der heute als Abstellraum für altes Material genützt wird.Es gibt auch ein Tunnelsystem,das aber zu Kabelkanälen umgebaut wurde.Vom ursprünglichen Zustand ist absolut nichts mehr zu sehen.Alles neu verputzt und gestrichen.Und zwar so schön,das ich es nicht mal fotografieren wollte.Schade,hätte gerne ein paar tolle Fotos für Euch reingestellt!
Mfg.Thomas
 
Oben