Obersalzberg

K

Kurt-IBA

Guest
#3
Hallo Mike,
habe diesen Eingangsbereich erst am Sonntag (22.06.) durch Zufall gefunden! Türe ist natürlich verschlossen....

Gruß Kurt
 
K

Kurt-IBA

Guest
#6
Hallo Peter,

also er wird bis jetzt in keiner weise irgendwo in der literatur aufgeführt, es wurde bis jetzt noch kein Bild davon veröffentlicht, ja und wie gesagt es fehlt noch ein stollensystem am obersalzberg, ob es das ist wer weiß?

Gruß Kurt
 
#7
Hallo Kurt,

steht der Betonwürfel an einem direkt Berghang?
Sieht auf dem Foto nicht so aus..?
Hast Du auch ein Bild der Türe? Wenn sie sehr lange nicht mehr
offen war würde man dies doch erkennen.

Gruß
Reiner
 
K

Kurt-IBA

Guest
#8
Hallo Rainer,

also über den genaueren Standort möchte ich mal vorerst noch nicht so genau Berichten. Es führt nicht mal ein Schleichpfad dorthin, es war schon lange keiner mehr an dieser Stelle. Das Sonderbare ist du siehst kein Schloß oder sonstiges...die Türe muß von innen verriegelt sein..das heißt...

Gruß Kurt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
#9
Original geschrieben von Kurt-IBA
Hallo Rainer,

also über den genaueren Standort möchte ich mal vorerst noch nicht so genau Berichten. Es führt nicht mal ein Schleichpfad dordhin, es war schon lange keiner mehr an dieser Stelle. Das Sonderbare ist du siehst kein Schloß oder sonstiges...die Türe muß von innen verriegelt sein..das heißt...

Gruß Kurt
....Das Klo noch besetzt ist !:baaaeee

Gruß Henry:D

Das wird ja noch richtig spannend, allerdings kann ich mir nicht vorstellen das dieses deutlich sichtbare Beton Teil keiner kennt ! Wie sied es mit dem Baumbestand in der näheren Umgebung aus ( Alter, Wildwuchs, u.s.w. ) ?
 
K

Kurt-IBA

Guest
#10
Hallo Hallo,

eigentlich habe ich da was anderes gesucht, es ist keine Strasse / Weg in der Nähe !!!

Irgendwie ist es eine seltsame Sache...du siehst kein Türschloß keine Türangeln, aber du spürst einen Luftzug der Kalt und den berühmten Geruch hat....

Gruß Kurt
 
K

Kurt-IBA

Guest
#14
Hallo TÜP Peter,

ganz einfach ich habe so eine Kamera nicht "g"..... ABER es wird sich schon noch Lösen...das Geheimnissssss ! Und bis zur Veröffentlichung über dieses Thema habe ich ja noch etwas Zeit....die Pläne müßen gezeichnet werden und und und die Kehlsteinstrase mit Ihren Stollen müßen noch genauer untersucht und vermessen werden und und...ja und da gibt es noch mehr was nicht geklärt ist bis jetzt...

Gruß Kurt
 
M

MUHNS

Guest
#15
Tach,
ich war ja nun auch lange nicht mehr hier, aber das ist ein köstlicher Thread - wirklich wahr. Wie isses denn weiter gegangen, mit der Tür, und der Kamera, und dem Luftzug? *kicher*

So wie man das auf dem Bild sieht, bin ich jedenfalls auch absolut überzeugt davon, dass das noch nie einer gesehn hat und dass das ein Ort ist, an dem sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen...möglicherweise ein Sockel eines ehemaligen Skiliftes mit Wartungsklappe ?

MUHNS
 
K

Kurt-IBA

Guest
#16
Hi Muns,

da liegtst du 100 pro Falsch, alle Lifte sind bekannt, auch die zu den Flakstellungen oder zum Kehlsteinhaus, das hat nichts damit zu tun. Und Fundament für eine Seilbahn , was willst du den für Wartungsarbeiten im Fundament ausführen?

Mfg Kurt
 
#17
Hallo Leute!

Macht Euch doch nicht gegenseitig irre um den besagten Bunker unter dem Guthof usw. Nach meine Infos soll bald das Buch von Florian vorliegen und ich werde es sofort hier auf dem Forum bekannt geben!

Der Gutshofstollen ist so groß, daß ein Doppeldeckerbus darin Platz hätte und daüber noch viel Platz wäre! Er war gedacht, um die ganze Führer-Kfz-Kolonne unter Tage sicher zu verstecken!

Doch habt doch noch bitte etwas Geduld, auch wenn der Eine oder Andere meint er hat ihn gefunden!

Hallo Kurt, wenn ich mich genau erinnere, wolltest Du mir Bescheid geben, wenn Du wieder den OSB heimsuchts und wir ev. gemeinsam hinauffahren und vor Ort Tatsachen zu schaffen!!

mfg Fred
 
K

Kurt-IBA

Guest
#18
..."Macht Euch doch nicht gegenseitig irre"...


***eigentlich habe ich hier jetzt eine Stellungsnahme von Herrn Fred Romminger erwartet...aber es kommt nichts...er kennt den neuen Stolleneingang also auch nicht ***

Ja dann warten wir mal...(grins)... Gruß Kurt
 
K

Kurt-IBA

Guest
#19
Hallo Leute noch was....

der Nachlaß von "Max Hartmann" der Autor vom Buch "Die Verwandlung eines Berges unter Martin Bormann" wurde angeboten...ist allerdings schon alles gelaufen...in diesem Nachlaß waren auch einige Pläne sowie die ...ach so geheimnisvolle *Bormann-Karte* auf der ist übrigens der *neue Gutshofstollen* eingezeichnet ist wie einige andere Stollen auch noch... eine Teil-Kopie soll ja angeblich der Plenk-Verlag haben !

...ob er das gesamte Kartenwerk also die 12 Kartenblätter hat weiß ich nicht, ist auch nicht so wichtig denke ich mal...ein Buch mit dem Titel: Die Verwandlung eines Berges unter der CSU wäre auch nicht schlecht...

Hallo Fred Romminger, kennst du das nennen wir es mal das SS-Stollensystem, kommt es in den Buch auch vor? Und das bei der Siedlung Buchenhöhe? Bin ja gespannt ob es hier eine Antwort gibt !

Gruß Kurt
 
A

alpha

Guest
#20
Hi Kurt

Das mit mit dem Buch und der CSU wäre nicht schlecht

:D

Was da oben abgeht finde ich ganz schön krass.
Ein Nobelhotel da oben ist ein starkes Stück.
Kann man dann ja werben "Wohnen wie der Führer" oder so ähnlich.

Gruß Andreas

PS Nur das es nicht wieder falsch rüber kommt...
Der Schrein vor dem Berghof mit Kerzen und Blümchen ist genau so daneben.
 
Oben