B-17 Motor im Bezirksmuseum Wien-Favoriten

josef

Administrator
Mitarbeiter
#1
Stattete vorige Woche dem Bezirksmuseum Wien-Favoriten einen schon seit längerer Zeit geplanten Besuch ab, um den dort lt. Erzählungen ausgestellten „Bombermotor“ einmal zu besichtigen…

In einer Ecke des räumlich leider sehr beschränkten Ausstellungsraumes mit Fotos und Exponaten zu den Luftangriffen auf den 10. Bezirk ist der relativ gut erhaltene Motor mit Propellerblättern eines am 15.02.1945 im Bereich Wien-Oberlaa abgestürzten B-17 Bombers aufgebaut. Im Mai 1987 stieß man bei Gartenarbeiten auf Propellerreste und nach weiteren Grabungen fand man dann auch den dazugehörigen Motor…

Für Interessierte:

Bezirksmuseum Favoriten
1010 Wien
10. Favoriten, Ada-Christen-Gasse 2B
Haus der Begegnung, Olof Palme Hof
Straßenbahn Linie 67, Bus Linie 19A, Station „Alauda-Gasse“

Öffnungszeiten: an Donnerstagen von 16 bis19 Uhr (an schulfreien Tagen geschlossen)
 

Anhänge

H

Harald 41

Guest
#4
Hallo josef;
Von mir auch ein :danke,super Bilder war damals sicher ein bleibendes Erlebnis.
Bei der Bildqualität sehe ich aber kein Proplem,ist alles schön zu lesen,und auch der Motor ist gut zu sehen.

Wenn ich an die Bilder von mir im Flugbeobachtungsbunker Sirndorf denke,wird mir heute noch übel,einige waren leider ganz unbrauchbar da vergilbt hinter Glas und im dunkeln,waren damals schwer zu Fotografieren und ohne Blitz ging es damals leider nicht.


LG Harry
 
V

vaderabraham

Guest
#6
da war ich doch glatt Zeitzeuge, wie die den Propeller aus dem vis a vis Garten meiner Tante ausgegraben haben. Das war wie ein Volksfest damals. Schaulustige soweit das Auge reichte. Und ich mitten drinnen als Kind.

Warum man den nicht schon früher ausgegraben hatte ist mir ein Rätsel. Eines der Rotorblätter stand gut 40cm aus der Erde raus direkt am Gartenzaun zum Nachbarn. Übersehen konnte man den nicht.

LiGrü
Herbert
 
Oben