Melk im II. WK, KZ und Krematorium

josef

Administrator
Mitarbeiter
#21
Übersicht KZ-Außenlager Melk

Nachfolgend eine Beschreibung der Nutzung des Objektbestandes der "Birago Kaserne" Melk als KZ-Außenlager von Mauthausen nach dem Luftangriff vom 8. Juli 1944:

Als Grundlage dient ein Foto eines in der Ausstellung im Krematorium zu sehenden Modells des KZ-Lagers. Die Daten für die Legende stammen aus einem in der Begleitbroschüre zur ständigen Ausstellung veröffentlichten Übersichtsplan.

1534970301667.png
Legende:
Helle Objekte - gemauerter Gebäude
Braune Objekte - Holzbaracken
Rote Umrandung - mit Stacheldrahtzaun und 15 Holzwachtürmen gesicherter Lagerbereich

Häftlingsunterkünfte -> Einteilung in Block 1 - 18:
1. Kaserne - Mannschaftsgebäude II: In den Stockwerken Block 1 - 3, Erdgeschoß Block 4 und Lagerschreibstuben
2. Werkstattgebäude W I und Block 5
3. Baracke (ehemals für Firma Hopfwieser) - Block 6
4. Große Materialmagazinsbaracke - Block 7 - 9
5. Objekt X (große Garage): Im 1. Stockwerk Block 10 - 13, im Erdgeschoß Häftlingsküche
6. Häftlingsbaracken Block 14 - 15
7. Magazin - Block 16
8. Lager- und Depotgebäude: Block 17 - 18

Funktionsgebäude im Häftlingsbereich:
9. Ehem. Pferdestall: Waschräume, Aborte und Lagerpolizei
10. Werkstätten (Schmiede, Tischlerei, Schuster...)
11. Krankenrevier
12. Sanitätsbaracke zu Krankenrevier
13. Wasch- und Brauseräume, Entlausungsanlage, Aborte
14. Krematorium

Bereich Verwaltung und Bewachungsmannschaften (SS und Luftwaffenpersonal)
A Kaserne - Mannschaftsgebäude I: Offiziersquartiere (SS und Luftwaffe)
B Kaserne - Mannschaftsgebäude III: Mannschaftsgebäude Bewachungspersonal SS und Luftwaffe
C Kaserne - Sanitäts- u. Unterkunftsgebäude: SS-Krankenrevier und Unterkunft Unteroffiziere
D Wachgebäude - Lagereingang
E Wirtschaftsbaracke - SS-Küche
F Steinbaracken gegenüber Eingangsbereich: SS-Lagerleitung, Unterkunft SS-Blockführer, SS-Garage
 
Oben