Und nun stelle ich die naiven Fragen:
- Ist das der Mostkeller des "Huber-Bauern" in Viehdorf?
- Der Abgang zu einem unterkellerten Wohnblock in Langenhart?
- Ein gemauerter Abstellraum eines Einfamilienhauses in Herzograd?
- Der Zugang zu einem Spannwerksraum unter den Hebelbänken eines während der Reichsbahnzeit gebauten Stellwerkes am Bahnhof St.Valentin?
- Oder ...???

Welcher Zusammenhang besteht mit dem Nibelungenwerk? Vielleicht wieder ein "Familienausflug" mit dem Tatbestand des "Hausfriedensbruches" durch illegales betreten von Räumlichkeiten am Gelände des Ni-Werkes?
ich wohne jz in ST. Valentin.Und In Langenhart bei der Kirche das Haus daneben wo der Pfarrer wohnt.In seinem Keller ist einer von mehreren Eingängen ins Tunnelnetz.Und ein Kollege wohnt in einem Bauernhaus....im Keller hinter seinem Verteilerkasten fand er neulich einen langen Tuinel.Werd ma bald reingehn!
 
Hallo alle zusammen.
Ich war gestern etwas spazieren in einem Waldgebiet südlich von St. Valentin.
Habe dabei am Gelände des ehemaligen KZ-Außenlagers unter Anderem eine Betondecke gesehen mit zwei etwas mehr als faustgroßen Löchern.
Darunter ist ein größerer Hohlraum zu erkennen.
Kennt jemand den Zweck des Bauwerks?
Es befindet sich am westlichen Rand des Geländes.
Ernichtich an den Bildern.
L. G. aus OÖ - Reini
 

Anhänge

Oben